Peter Andreas enthüllt, dass das 40. Lebensjahr der “schlimmste Tag seines Lebens” war und sein Geburtstag “ihn krank machte”.

0

Peter Andre hat enthüllt, dass das 40. Lebensjahr der “schlimmste Tag seines Lebens” war und sein Geburtstag “ihn krank machte”.

Der 47-jährige Popstar gestand, dass er sich in seinem vierten Lebensjahrzehnt wie in einer Midlife-Crisis gefühlt habe.

Die Sängerin Mysterious Girl gab zu, dass er das neue Zeitalter der Meilensteine “hasste”, aber bald begann er, es zu umarmen.

Im Podcast “Girls No Filter” von Jess Wright sagte er, dass er das neue Zeitalter hasste: “Ich werde Ihnen meine ehrliche Meinung über die 40er-Marke sagen. Als ich 40 wurde, habe ich es gehasst, aber keine Sorge, es wird gut.

“Mit 40 erinnere ich mich an den Tag – ich hatte erst kürzlich meinen Bruder davor verloren, also war ich in einer schlimmen Lage.

“Ich wachte am Tag 40 auf und versuchte, glücklich zu sein, weil alle so viel für mich getan hatten, aber ich sah die Vier und die Null aufgeschrieben und fühlte mich buchstäblich krank.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Der Sänger war so untröstlich, dass er sich für einen Rat an seine Schwester wandte.

Er fuhr fort: “Meine Schwester sagte, sie hasse es, 40 zu werden, also fragte ich sie ‘wie lange hat es gedauert?’ und sie antwortete: ein Jahr.

Doch als Pete 41 Jahre alt wurde und sagte, er habe eine entspanntere Einstellung zum Leben entwickelt, begann sich die Lage für ihn bald zu bessern.

Er erklärte: “Aber als ich 41 wurde, weiß ich nicht, was passiert ist, aber ich habe mich völlig entspannt, ich wurde ein völlig anderer Mensch. Ich bin glücklich über das Leben, ich bin immer entspannt, und ich glaube wirklich, dass die Vierziger verrückt sind”.

Der Star erklärte, dass er jetzt optimistisch sei, 50 zu werden, besonders nachdem er gesehen habe, wie sein älterer Bruder das bahnbrechende Alter erreicht habe.

Er scherzte: “Die dreißiger Jahre waren für mich seltsam, für mich war das Leben eine Midlife-Crisis, weil ich wusste, dass ich kein Kind war, und ich wusste, dass ich kein Mann war.

“Egal, ob du Ende dreissig oder in den Vierzigern bist, du wirst das Gefühl haben, dass dein Leben wieder angefangen hat.

Der Vater von vier Kindern hat kürzlich enthüllt, dass er und seine Frau Emily während des Lockdown noch enger zusammengewachsen sind, was sie dazu veranlasst hat, über eine Erweiterung ihrer Familie nachzudenken.

Aber der Sänger verriet auch, wie sie vor dem Covid darüber gesprochen hatten, dass er “den Schnipsel” bekommen würde – eine Operation, der er sich, wie er sagte, unterziehen würde, wenn die 31-jährige Emily die Idee der Mutterschaft wieder fallen lassen würde.

Im Gespräch mit The Sun On Sunday sprach Peter über weitere Kinder, sagte er: “Wir sprechen darüber. Wenn wir darüber reden, wird es irgendwann geschehen, nicht wahr?

“Ironischerweise hat die Abschottung uns beide einander näher gebracht, so dass wir mehr Chancen haben werden.

“Aber wenn Emily wirklich nicht dazu bereit ist, nehme ich vielleicht den Schnipsel – nur wenn er reversibel ist!

“Ich glaube, jeder Kerl hat Angst davor, den Schnipsel zu haben, weil er ein geschlossenes Kapitel bedeutet.

“Aber warum sollte immer die Frau diejenige sein, die Vorsichtsmassnahmen trifft?”

Peter, der sich auf dem YouTube-Kanal der Sonne zu der neuen Serie “Leben mit den Andern” geäussert hat, hat bereits vier Kinder – Amelia, sechs und Theo, drei, mit Emily, plus Junior, 15, und Princess, 13, mit seiner Ex Katie Price.

Share.

Leave A Reply