‘Power Book II: Ghost’: Wird Tariq in der Serie sterben?

0

‘Power Book II: Ghost’: Wird Tariq in der Serie sterben?

Power mag nach sechs Staffeln zu Ende gegangen sein, aber die unzähligen Spinoffs bedeuten, dass die gefeierte Drama-Serie nicht wirklich bald sterben wird. Power Book II: Ghost beginnt direkt nach den Ereignissen der Originalserie, stellt aber einen neuen Charakter in den Mittelpunkt der Erzählung. Die Dramaserie folgt Tariq St. Patrick (Michael Rainey Jr.), der nach dem kaltblütigen Mord an seinem Vater, James “Ghost” St. Patricks (Omari Hardwick), versucht, weiterzumachen.

Obwohl Tariqs Mutter, Tasha (Naturi Naughton), die Schuld an Ghosts Tod auf sich genommen hat, weigert sich Tariq, dass seine Mutter ihr Leben für ihn aufgibt. So begibt er sich auf die Suche, um die Unschuld seiner Mutter zu beweisen, während er mit seiner Arbeit als College-Student und dem Geldverdienen durch den Verkauf von Drogen jongliert, um seine Familie zu unterstützen.

Power Book II: Ghost hat bereits eine Staffel hinter sich, aber die zweite Staffel ist bereits in Arbeit. Tatsächlich sagt Power-Schöpferin Courtney A. Kemp, dass sie große, langfristige Pläne für die Serie hat und eine Andeutung scheint darauf hinzudeuten, dass Tariq am Ende sterben könnte.

Michael Rainey Jr. hatte keine Ahnung, dass er in “Power Book II: Ghost” mitspielen würde

Rainey spielt im Power-Universum mit, seit er gerade mal 12 Jahre alt war. Zunächst war Tariq eine Hintergrundfigur im Drama um das Leben seiner Eltern. Als die Serie jedoch fortschritt und Tariq in seine Teenagerjahre eintrat, wurde er zu einer zentraleren Figur. Die Dinge nahmen eine Wendung, als er das verdeckte Leben seines Vaters als Drogenboss und dessen Verwicklung mit der FBI-Agentin Angela Valdez (Lela Loren) entdeckte.

Dennoch hätte sich Rainey nie träumen lassen, dass er einmal seine eigene Spinoff-Serie leiten würde. “Wir waren mitten in den Dreharbeiten zur sechsten Staffel, ich habe vergessen, welche Folge es war, aber [Produzent] 50 Cent tauchte eines Tages einfach am Set auf”, erzählte Rainey dem Ash London Live via Express. “Er war einfach da und redete mit allen und dann kam er auf mich zu und nahm mich zur Seite und wir unterhielten uns. Er war wie,… Diese Geschichte ist eine kurze Zusammenfassung. Ich hoffe, sie hat Ihnen gefallen.

Share.

Leave A Reply