‘RHOBH’: Sutton Stracke reflektiert über ihren “größten Fehler” in Staffel 11

0

‘RHOBH’: Sutton Stracke reflektiert über ihren “größten Fehler” in Staffel 11

Sutton Stracke wurde in ‘The Real Housewives of Beverly Hills’ Staffel 11 zur Vollzeit-Hausfrau befördert. Die Modemacherin war in Staffel 10 als “Freundin von” aufgetreten. Doch ihre Art, sich in das Drama einzumischen, machte sie zur perfekten Kandidatin, um einen Diamanten zu erhalten. In der aktuellen Staffel ist Stracke mit Neuzugang Crystal Kung Minkoff aneinandergeraten und denkt über ihren “größten Fehler” nach.

Warum sind Crystal Kung Minkoff und Sutton Stracke zerstritten?

Stracke und Kung Minkoff hatten verschiedene Missverständnisse, während RHOBH Staffel 11 spielt. Als die Damen einen Ausflug nach Lake Tahoe unternahmen, kam es zu einem tiefgründigen Gespräch, aus dem Stracke Kung Minkoff ausschloss. Letztere wollte mit Stracke und Kyle Richards über die Fälle sprechen, in denen sie mit Rassismus konfrontiert wurde. Stracke schloss jedoch das Gespräch ab und es geriet außer Rand und Band.

In einer anderen Folge der Bravo-Serie gehen die Damen während ihres Ausflugs nach Lake Tahoe zum Abendessen aus. Am Tisch haben sich einige der Damen gegenseitig Streiche gespielt. Die meisten Hausfrauen waren bei dem Streich dabei, bis auf Stracke, die sich ausgeschlossen fühlte. Nachdem sie sich bei der Gruppe beschwert hatte, ärgerte sich Minkoff darüber, dass eine große Sache daraus gemacht wurde, obwohl es doch eigentlich nur ein Spaß sein sollte.

In derselben Nacht ließ Kung Minkoff ihren Mantel im Wohnzimmer liegen. Sutton dachte, es wäre eine gute Geste, dass es keinen Groll gegen Kung Minkoff gab und beschloss, ihn in ihr Zimmer zu bringen. Als Stracke jedoch das Schlafzimmer betrat, war Kung Minkoff angeblich in Unterwäsche, was einen peinlichen Moment verursachte.

Sutton Stracke schildert, wie es ist, das Drama wieder zu erleben

Stracke war kürzlich bei Housewives Nightcap zu Gast, wo sie über den Mädels-Trip zum Lake Tahoe reflektierte, der für den Star “kein Spaß” war.

“Ich habe jede Minute gehasst”, verriet sie. “Wenn ich es mir noch einmal ansehe, denke ich: ‘Ich muss mir das noch einmal Minute für Minute ansehen.’ Ich bin nicht in einer guten Verfassung, schon wieder.”

Wenn man die positive Seite der Dinge betrachtet,… Diese Geschichte ist eine kurze Zusammenfassung. Ich hoffe, sie hat Ihnen gefallen.

Share.

Leave A Reply