Sarah Michelle Gellar und Freddie Prinze Jr. Aughts Interview wird viral

0

Sarah Michelle Gellar und ihr Ehemann Freddie Prinze Jr. sind für ihre urkomisch widersprüchlichen Interpretationen des klassischen Zeichentrickfilms Scooby-Dooviral geworden.

Die Filmstars, die schonverheiratet seit 2002, trat in zwei Live-Action-Adaptionen des animierten Favoriten auf – Scooby-Doo(2002) und Scooby-Doo 2: Monsters Unleashed(2004) – spielt Liebesinteressen DaphneBlake und Fred Jones.

Und am 4. Juli-Wochenende wurde ein Rückblick-Video, das das Paar zeigt, das seine Arbeit auf der großen Leinwand bewirbt, viral, als die Fans ihre Gegenüberstellung des liebenswerten Hundedetektivs genossen.

Zu Beginn des Videos schwärmt Gellar davon, wie “der Zeit voraus” die ursprüngliche Scooby-Doo-Zeichentrickserie war.

“Esbot so viel mehr als jeder andere Cartoon”, sagte die Schauspielerin.”Es war seiner Zeit so voraus. Es hatte eine Geschichte, sie haben hart daran gearbeitet, es herauszufinden – und es war nicht geschlechtsspezifisch. Es war kein Cartoon für Jungen oder Mädchen oderirgendwelche dieser Dinge.”

Die Kamera schneidet dann zu Prinze, die vergleichsweise lässig sagt: “Es war ein sprechender Hund, weißt du was ich meine?”

Bei der Verbreitung des Videos, das fast 5 Millionen Mal auf Twitter angesehen wurde, kommentierte @darkosfilm den unbeabsichtigten Comedy-Aspekt des kurzen Clips und schrieb: “Dieses Video hat immer noch nichts damit zu tun, so lustig zu sein.”

Ursprünglich debütierte Scooby-Doomit den Teenagerfreunden Fred Jones, Daphne Blake, Velma Dinkley und Shaggy Rogers, die zusammen mit ihrer sprechenden Deutschen Dogge Scooby-Doo Rätsel lösen.

TheDas anhaltende Franchise war im Laufe der Jahre äußerst erfolgreich und brachte eine Vielzahl von Spin-offs hervor – darunter die Filme von Gellar und Prinze, in denen auch Matthew Lillard (Shaggy) und Linda Cardellini (Velma) mitspielten.

Dieses Video hat immer noch nichts damit zu tun, so lustig zu sein pic.twitter.com/L8hKDUGl16

— maya (@darkosfilm) 4. Juli 2021

Gellar und Prinze lernten sich bei der gemeinsamen Arbeit an dem 1997er Thriller I Know What You Did Last Summerkennen, bevor sie in den Scooby-Doo-Filmen mitwirkten.

In einem Interview mit Us Weeklyaus dem Jahr 2019 schlug Gellar vor, dass die Fans nicht erwarten sollten, dass die fotogenen Zweier so bald wieder auf der Leinwand erscheinen.

Unter Berufung auf ihre elterliche Verantwortung von Tochter Charlotte (11) und Sohn Rocky (8) sagte Gellar der Veröffentlichung: “Ich meine, im Moment arbeiten wir sowieso nicht gleichzeitig, also würde es jetzt nie passieren.Du sagst nie nie, oder?

“Weil es eine Zeit geben wird, in der sie erwachsen sind und aus dem Haus sind, also sag niemals nie. Aber jetzt haben wirverpflichten Sie sich, dass einer von uns immer zu Hause ist, damit, wenn unsere Tochter sich die Hand bricht und einen Gips braucht, ein Elternteil da ist, während dieser Elternteil hier bei Ihnen sitzt.”

Share.

Leave A Reply