Vier wichtige Straßenbauverträge des Rates wurden gestrichen, als das Unternehmen in die Verwaltung übergeht

0

Der Liverpool Council hat die Verträge für vier bestehende Straßenbauprojekte in der Stadt gekündigt, nachdem ein großes Bauunternehmen in die Verwaltung geriet.

Administratoren wurden zu Vital Infrastructure Asset Management (VIAM), einem Tiefbau-, Versorgungs- und Bauunternehmen, das früher als King Construction bekannt war, berufen – mit dem Wechsel auf Cashflow-Probleme.

Das in Speke ansässige Unternehmen, das auch einen Standort in Kirkdale hat, war in den letzten Jahren ausgewählter Auftragnehmer für verschiedene Straßenbaumaßnahmen der Stadtverwaltung und arbeitete zum Zeitpunkt des Zusammenbruchs an vier verschiedenen kommunalen Projekten.

Als Reaktion auf die Nachricht von der Verwaltung sagte ein Sprecher des Liverpool Council: „Infolge der Übernahme von VIAM kann der Stadtrat von Liverpool bestätigen, dass er jetzt Verträge mit dem Unternehmen über vier bestehende Autobahnprojekte in der Stadt gekündigt hat.

„Unsere oberste Priorität besteht darin, die Gesundheit und Sicherheit der Verkehrsteilnehmer zu gewährleisten, und die Straßenverkehrsbeamten wurden ernannt, um diese Standorte zu überwachen und zu bewerten.

„Der Rat bewertet auch, welche Arbeiten abgeschlossen wurden und was noch zu tun ist, um den Prozess der Beschaffung neuer Auftragnehmer für den Abschluss dieser Programme zu informieren.“

Zu den vier bestehenden Projekten, deren Verträge der Stadtrat gekündigt hat, gehören Arbeiten in Nord-Liverpool an der A59 (County Road) und an der Walton Lane sowie Projekte in der Kingsley Road in Toxteth und der Byrom Street im Stadtzentrum.

Dem ECHO ist bekannt, dass es etwa vier bis sechs Wochen dauern kann, bis ein neuer Auftragnehmer ernannt wird, um die Straßenbaumaßnahmen abzuschließen – obwohl einige von ihnen kurz vor dem Abschluss stehen.

VIAM, das 300 Mitarbeiter beschäftigt, stand hinter dem gescheiterten Tarmacademy-Ausbildungs- und Lehrlingsausbildungsprogramm, das nie zustande kam – ein Projekt, das als Fallstudie in Max Callers jüngstem vernichtenden Bericht über das Versagen des Liverpool Council hervorgehoben wurde. Inzwischen steht das Unternehmen unter neuer Leitung.

Der Administrationsprozess für das Unternehmen wird von Daniel Smith und Clare Boardman, Senior Managing Directors bei Teneo Restructuring Ltd.

In einer Erklärung von Herrn Smith heißt es: „Dies ist leider eine sehr herausfordernde Zeit für die Stakeholder der Gruppe und insbesondere für ihre Mitarbeiter.

“Trotz bester Bemühungen. Zusammenfassung endet.

Share.

Leave A Reply