Wie der Kasperl in der Krise auch ohne Bühne bei Laune bleibt – Top News

0

“Doctor Döblingers geschmackvolles Kasperltheater” gehört schon allein deshalb zum Besten, was es an Puppenspiel gibt, weil es sich vom Gros der betulich-biederen Kinder-Bespaßer dadurch abhebt, dass es auf der anderthalb Meter breiten Bühne eben nicht brav und korrekt zugeht.

Von der Kasperlfigur aus anderen Kasperle-Theatern sei er nicht so begeistert gewesen, erklärt Richard Oehmann, “wir haben uns den Kasperl einfach ein bissel umgeschrieben und so gestaltet, dass er mehr in die Pocci-Richtung geht, dass er also ein bissel fauler ist und unverschämter – nicht dieser strahlende Held, der immer anderer Leute Probleme in Ordnung bringt!”

Richard Oehmann und Josef Parzefall sprechen sämtliche Figuren selbst – und das so abwechslungsreich und ausdrucksstark, dass die unterschiedlichen Charaktere allein beim Hören vor dem inneren Auge ähnlich plastische Gestalt annehmen wie die holzgeschnitzten, kantigen Kasperlköpfe auf der Puppenbühne.

“Man kann nur zu zweit Kasperltheater machen”, sagt Richard Oehmann, “ab drei Leuten verdient keiner mehr auch nur irgendein Geld.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Also muss man die Stimme verstellen.

Und wir machen das mit Hochdeutsch, mit komischen Akzenten, mit verschiedenen Formen von Bairisch.

Verpassen war gestern, der BR Kultur-Newsletter ist heute: Einmal die Woche mit Kultur-Sendungen und -Podcasts, aktuellen Debatten und großen Kulturdokumentationen.

Hier geht’s zur Anmeldung!

Was macht der Kasperl, wenn er Pandemie-bedingt nicht auftreten darf? Die Puppenspieler Josef Parzefall und Richard Oehmann lassen sich nicht unterkriegen und kommen auch in der Krise auf Touren.

Gerade jetzt braucht es eine gute Portion Anarchie.

Ist das “geschmackvoll”, wenn der Kasperl singt, dass er erst noch “aufs Häusl” gehen muss, ehe er die Bühne betritt? Nun, wenn guter Geschmack bedeutet, dass alles sauber, ordentlich und am besten auch noch politisch korrekt zugehen muss, dann haben sich die Handpuppen-Spieler Richard Oehmann und Josef Parzefall in der Namenswahl gründlich vertan.

Wenn Geschmack aber, in Anlehnung an ein berühmtes Zitat von Oscar Wilde, vielmehr heißt, sich nur mit dem Besten zufrieden zu geben, dann ist kein passenderes Etikett denkbar – eine Kostprobe davon gab es heute in der Bayern2-kulturWelt.

In der Tat kann man Richard Oehmann und Josef Parzefall als legitimen Erben des Münchner “Kasperl-Grafen” Franz von Pocci ansehen.

Zwar ist ihr Kasperl nicht gar so hinterfotzig wie dessen Larifari.

Was aber den anarchischen Witz angeht, der oft einen doppelten Boden hat, unter dem sich eine tiefere Ebene für Erwachsene auftut, kann der Döblinger-Kasperl locker mithalten.

Aktuelle Debatten, neue Filme und Ausstellungen, aufregende Musik und Vorführungen.

.

.

In unserem kulturWelt-Podcast sprechen wir täglich über das, was die Welt der Kultur bewegt.

Hier abonnieren!

Diesen Freitag (1.

5.

) ist Richard Oehmann um 15:00 Uhr auch im Livestream auf der BR KulturBühne zu sehen, nicht als Puppenspieler sondern mit seiner Band Café Unterzucker.

Bleibt zuletzt nur noch die Frage, wer denn eigentlich dieser namensgebende Doctor Döblinger ist, den man nie zu Gesicht bekommt, und wo er steckt? Josef Parzefall kann da nur Vermutungen anstellen: “Es gibt Gerüchte, wo er sich manchmal aufhält.

Einmal hat es geheißen, er ist in Chicago und hat einen Lehrstuhl für rhythmische Gymnastik und Dynamitfischerei.

Aber das hat sich dann, als wir mal nachgeforscht haben, nicht als stichhaltig erwiesen.

Ein bissel fauler und unverschämter

Ab drei Leuten verdient keiner mehr Geld

So erwecken Oehmann und Parzefall eine Fülle von Figuren zum Leben.

Neben Kasperl und Seppl, der Großmutter oder dem beamtig-behäbigen Wachtmeister Wirsing noch den bösen Zauberer Gottlieb Wurst, die Etepetete-Prinzessin Heike, die in den Kasperl verknallt ist, und natürlich darf in einem richtigen Kasperltheater ein Krokodil nicht fehlen.

Das allerdings heißt in diesem Fall Chantall und isst Gourmet.

Was macht der Kasperl, wenn er Pandemie-bedingt nicht auftreten darf? Die Puppenspieler Josef Parzefall und Richard Oehmann lassen sich nicht unterkriegen und kommen auch in der Krise auf Touren.

Gerade jetzt braucht es eine gute Portion Anarchie.

Wie der Kasperl in der Krise auch ohne Bühne bei Laune bleibt

Share.

Leave A Reply