Wie New Yorker Hotels ihren Teil zum COVID-19-Ausbruch beitragen

0

In der Folge haben die New Yorker Hotels begonnen, ihre Türen für Angehörige der Gesundheitsberufe zu öffnen, um mögliche Pendelzeiten zu verkürzen und ihnen einen Ort zu bieten, an dem sie von ihren Familien isoliert bleiben können.

New York City steht kurz vor dem Stillstand wie nie zuvor. Bilder vom Times Square fast leer, Restaurants geschlossen, Luxusgeschäfte vernagelt – die Stadt ist fast unbekannt. Für diejenigen, die in und um New Yorks Krankenhäuser arbeiten, ist nichts anderes getan worden, als zu gehen, zu gehen, zu gehen, seit New York City vom Virus befallen wurde und seitdem mit über 76.000 Fällen zum Epizentrum von COVID-19 in den USA geworden ist.

Das Four Seasons Hotel New York in der 57th Street war das erste Hotel, das im Rahmen der Bemühungen um die Unterbringung von Gesundheitspersonal angekündigt wurde, und begrüßte Ende letzter Woche die erste Gruppe der New York State Nurses Association. Die Zimmer werden vom Hotelbesitzer Ty Warner bezahlt.

“Das Hotel hat 225 Zimmer mit einem Mindestaufenthalt von sieben Nächten zur Verfügung gestellt, die die Durchsetzung von Richtlinien von medizinischen Experten und lokalen Behörden in Bezug auf soziale Distanzierung ermöglichen”, sagte Rudy Tauscher, General Manager des Four Seasons Hotel New York Newsweek. “Das Hotel wird weiter an Zahl zunehmen, um sicher und effektiv zu arbeiten und die Gäste in kleinen Schritten von 25 Personen pro Tag willkommen zu heißen, bis Ende dieser Woche die volle Kapazität erreicht ist.”

Diese Maßnahmen umfassen: soziale Distanzierung, die beginnt, bevor jemand das Hotel betritt, einen einzigen Einstiegspunkt in das Hotel, an dem sowohl Hotelangestellte als auch Mitarbeiter des Gesundheitswesens eine Reihe von Fragen gestellt und ihre Temperaturen überprüft sowie Mahlzeiten und Getränke in Schachteln zur Verfügung gestellt werden in Zimmer aufnehmen.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Tauscher holte Dr. Robert Quigley, Senior Vice President und regionaler medizinischer Direktor für International SOS, Assistance & MedAire (Amerika), hinzu, um sicherzustellen, dass das Hotel die Richtlinien und Ratschläge der CDC für einen städtischen Hotelbetrieb einhält.

Seit die Four Seasons Ende März ihre Bemühungen angekündigt haben, bieten das Room Mate Grace Hotel und das Wythe Hotel in Brooklyn auch kostenlose Unterkünfte für das Gesundheitspersonal an.

Nach jedem Aufenthalt bleiben die Zimmer drei Tage lang inaktiv und werden dann von einer professionellen Drittfirma gereinigt und desinfiziert, bevor sie erneut vom Reinigungspersonal des Hotels gereinigt werden.

“Für den Fall, dass jemand das Screening-Protokoll nicht besteht, wird er sicher in einen speziell für seinen Komfort eingerichteten Bereich der” roten Zone “geleitet, bis er ordnungsgemäß betreut und vom Gebäude zu einer anderen Pflegeeinrichtung geleitet werden kann”, sagte Tauscher .

Der Präsident und CEO von NYC Health + Hospitals, Mitchell Katz, sagte am 1. April auf einer Pressekonferenz mit dem New Yorker Bürgermeister Bill De Blasio, dass neben Hotels, die bereits ihre Türen für Mitarbeiter des Gesundheitswesens geöffnet haben, auch viele Hotels in Hotels umgewandelt werden Krankenhäuser.

Das St. Regis Hotel, das Palace Hotel und Yotel bieten bereits unkritischen Patienten ihren Platz an, um Platz in Krankenhäusern zu schaffen.

Er sagte, dass Hotels zwar nicht die Art von Intensivpflege bieten können, die einige Patienten noch benötigen – und in konventionellen Krankenhäusern angeboten werden können -, diese Hotelkrankenhäuser jedoch für Patienten verwendet werden können, die noch Unterstützung benötigen, jedoch nicht auf der Ebene der Intensivstation.

“Wir haben bisher 10.000 Betten und 20 Hotels gesichert und glauben, dass die Kapazität vorhanden ist”, sagte Katz letzte Woche.

De Blasio sagt, dass diese Krise die Hotelbranche hart getroffen hat, die Stadt jedoch in der Lage war, die jetzt leeren Hotels zu leasen.

“Wir können buchstäblich ein ganzes Hotelgebäude mieten, und das können wir Dutzende und Dutzende Male tun, bis wir den Punkt erreicht haben, an dem wir alle Betten haben, die wir brauchen”, sagte er am 1. April.

Am 6. April sagte De Blasio, dass es ein Hotel gibt, das bereits für medizinische Zwecke in Betrieb ist, zusätzlich zu den zahlreichen Hotels, in denen Beschäftigte im Gesundheitswesen untergebracht sind.

“Wir haben viele Hotels für Menschen eingerichtet, die Isolation brauchen. Wir werden das einfach weiter ausbauen. Es wird so sein – wenn alles gesagt und getan ist, werden wir in mehr als hundert Hotels sein, in den meisten Fällen, und das ganze Hotel vermieten “, sagte er. “Aber sobald sie zu medizinischen Einrichtungen werden, werden wir Sie über Neuigkeiten informieren. Es wird noch ein paar Tage dauern, bis Sie es in großem Maßstab sehen, in den Hotels, für die medizinische Verwendung, aber es kommt sehr bald. “

Am 9. April kündigte die HANYC Foundation, die gemeinnützige Organisation der Hotel Association of New York City, eine Spende von 20.000 Masken und 1.000 medizinischen Kleidern an das Elmhurst Hospital in Queens, NY, an. Anfang dieses Monats spendete die HANYC Foundation außerdem 5.000 N95 Masken zum Mount Sinai Hospital in Manhattan.

Hospitality for Hope, eine Initiative der American Hotel and Lodging Association, arbeitet daran, Hotelimmobilien mit der Gesundheitsgemeinschaft zu verbinden, die möglicherweise Schwierigkeiten hat, eine Unterkunft zu finden. Es wird eine Datenbank erstellt, in der Regierungsbeamte nach ihrer Website nach geografischen Standorten suchen können.

Die vier Jahreszeiten in der 57th Street

Share.

Leave A Reply