Wütende Urlauber schlagen die Quarantänebeschränkungen der Türkei zu, nachdem das Land über Nacht von „sicher“ zu „hohem Risiko“ gewechselt ist

0

Die TÜRKEI wurde gestern Abend auf die Quarantäneliste Großbritanniens gesetzt, nachdem das Land zugegeben hatte, ihre Coronavirus-Fälle falsch gemeldet zu haben.

Das Land sprang über Nacht von der sicheren “grünen Zone” in die Hochrisikozone, was die Urlauber wütend machte – und sich jetzt selbst isolieren musste, wenn sie zurück in Großbritannien waren.

Viele stehen nun vor 4 Uhr morgens am Samstag vor einem rasenden Ansturm nach Großbritannien, um nicht zwei Wochen lang unter Quarantäne gestellt zu werden.

Chloe Brammah, eine freiberufliche Schönheitstechnikerin, sitzt in der Türkei fest und twittert: “Warum bin ich in die Türkei gekommen, um mich unter Quarantäne zu stellen, wenn ich zu Hause bin? Jetzt brauche ich vor Samstag einen Flug nach Hause.”

Chloe sagte gegenüber MailOnline, sie sei besorgt, aufgrund der Quarantäne Verdienstausfälle zu erleiden.

Ihr Flug ist erst am nächsten Samstag. Sie sagte, sie habe beschlossen, in der Türkei zu bleiben, da sie befürchte, dass es keine frühen Flüge geben werde.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Ein Twitter-Nutzer schrieb: “Wir sind den Daten gefolgt und haben wegen all Ihrer Daten die Türkei anstelle unseres bevorzugten Griechenlands gebucht. Jetzt haben Sie uns aus heiterem Himmel in den Rücken gestochen. Ahnungslos.”

Eine andere Person fügte hinzu: “Ich habe gerade die Türkei für eine fünfköpfige Familie um 13.00 Uhr gebucht, nachdem ich sie für Ewigkeiten verschoben hatte, weil ich dachte, dass dies früher passieren wird und um 17.00 Uhr boomt es auf der Quarantäneliste.”

Die Preise für Flüge sind bereits gestiegen, um vor der Quarantäne nach Hause zu kommen, so ein Urlauber: “Wir sind jetzt hier draußen und hatten 24 Stunden Zeit, um einen Flug zu organisieren, der uns vor dem 4-Uhr-Fenster am Samstag nach Hause bringt. Die Preise stiegen sofort in die Höhe auf über £ 300pp. ”

Jemand anderes twitterte: “Danke, dass Sie gerade mein langes Wochenende in der Türkei ruiniert haben, mich Geld gekostet haben, das ich mir nicht leisten kann zu verlieren. Diese Strategie ist ein Witz und geht bankrott.”

Die Twitter-Nutzerin Natasha sagte: “Vielen Dank, Grant! Kein einziger Flug verfügbar, um morgen aus der Türkei nach Hause zu kommen. Vielen Dank! NICHT!”

Wir streichen auch die TÜRKEI von der Liste – das türkische Gesundheitsministerium hat die Anzahl der neuen COVID-19-Fälle anders definiert als die Definition internationaler Organisationen wie WHO und ECDC. Deshalb haben wir unsere Risikobewertung für aktualisiert das Land.

Gestern wurde bekannt, dass nur diejenigen gemeldet wurden, die in der Türkei positiv auf Coronavirus getestet wurden und Symptome zeigten – diejenigen ohne Symptome wurden von der Liste gestrichen.

Murat Emir, ein Mitglied der Republikanischen Volkspartei, behauptete, dass die am 10. September bekannt gegebene Zahl von 1.512 positiven Testergebnissen nach einem Dokument des türkischen Gesundheitsministeriums laut Telegraph näher bei 29.000 lag.

Die Türkei bleibt mit 12,9 täglichen Fällen pro 100.000 Einwohner über sieben Tage in der grünen Zone des Vereinigten Königreichs – weit unter der 20-Marke, die zur Durchsetzung der Quarantäne verwendet wird -, wird jedoch von der britischen Regierung als unzuverlässig angesehen.

Paul Charles von der PC Agency sagte gegenüber The Telegraph: “Dokumente zeigten, dass die Türkei keine asymptomatischen Fälle enthielt, die andere Länder waren.”

“Dies hat seine Zahlen gedrückt und jetzt hat es den Preis mit der Entscheidung der Regierung bezahlt.”

Den jüngsten Berichten zufolge gab es seit Beginn der Krise 320.070 Fälle und nur 8.262 Todesfälle. Dies wurde nun in Frage gestellt.

Herr Shapps erinnerte die Briten daran, wie wichtig Quarantäne ist – und an die hohen Geldstrafen für das Überspringen.

Er sagte: “Sie MÜSSEN sich selbst isolieren, wenn Sie aus einem nicht freigestellten Land nach Großbritannien einreisen. Ab morgen erhöhen wir die Strafen für Personen, die sich weigern, auf maximal 10.000 GBP für Wiederholungstäter.”

Der Rest von Griechenland und Italien bleibt auf der Liste der britischen Reisekorridore, obwohl mehr als 20 neue Fälle pro 100.000 pro Tag vorliegen.

Polen war neben der Türkei das letzte Land, das in die Quarantäneliste aufgenommen wurde.

Es verbindet unter anderem Frankreich, Spanien, Teile Portugals, Maltas, Kroatiens und Teile Griechenlands.

Share.

Leave A Reply