11 Mitglieder von ‘Rise of the Moors’ hatten Pistolen, AR-15s während der Pattsituation mit der Polizei

0

Die Staatspolizei von Massachusetts hat am Samstag nach einer neunstündigen Pattsituation entlang der Interstate 95 in Wakefield elf Verdächtige festgenommen und angeklagt. Die Polizei sagte, sie habe bisher mindestens acht Schusswaffen sichergestellt.

DieDie Pattsituation begann am Samstag am frühen Morgen, als die Polizei auf die Gruppe stieß, die als mit der Rise of the Moors-Bewegung verbunden identifiziert wurde und ihre Fahrzeuge neben der Autobahn betankte, während sie Waffen hielt, berichtete MassLive.Obwohl die Verdächtigen bewaffnet waren und sich anfangs weigerten, den Polizeibeamten Folge zu leisten, endete die Pattsituation friedlich mit der Festnahme der Männer.

“Die Gruppe behauptete, dass sie von Rhode Island nach Maine reiste, um dies zu tunwird als ‘Training’ bezeichnet. Keiner der Männer – die eine Militäruniform und Körperpanzerung trugen und mit Langwaffen und Pistolen bewaffnet waren – hat eine Lizenz zum Tragen von Schusswaffen.

Die Soldaten haben acht Schusswaffen sichergestelltbisher: drei AR-15-Gewehre, zwei Pistolen, ein Repetiergewehr, eine Schrotflinte und ein Kurzrohrgewehr”, teilte die Staatspolizei in einer Pressemitteilung per E-Mail an Tekk.tvmit.

Die Polizei sagte, die Verdächtigen bezeichneten sich selbst als “Miliz” und identifizierten sich mit der “Maurischen Souveränen Ideologie”. Videos, die von Mitgliedern der Gruppe online gestellt wurden, zeigen sie, wie sie mit einer marokkanischen Flagge auf der Autobahn stehen, die rot ist mit dem Umriss eines grünen Sterns in der Mitte.

“Maurische souveräne Bürger emerwurde Mitte der 1990er Jahre an der Ostküste gegründet, als einige Leute anfingen, souveräne Bürgerideen mit einigen der Überzeugungen des Maurischen Wissenschaftstempels zu verbinden, einer religiösen Sekte aus dem Jahr 1913. Als souveräne Bürgervorstellungen mehr Anhänger des Maurischen Wissenschaftstempels anzogen,Die maurische Souveränitätsbewegung wurde geboren”, erklärte ein Bericht der Anti-Defamation League aus dem Jahr 2016.

Anhänger der Ideologie unterschreiben angeblich “der Vorstellung, dass Afroamerikaner” Sonderrechte haben, “wegen einer”Vertrag von 1780 mit Marokko, sowie der Glaube, dass Afroamerikaner von den afrikanischen “Mauren” abstammen – und oft auch der Glaube, dass Afroamerikaner auch ein in Amerika eingeborenes Volk seien.”

Das Southern Poverty Law Center berichtete: “Maurische Souveräne vertreten eine Interpretation der souveränen Doktrin, dass Afroamerikaner eine Eliteklasse innerhalb der amerikanischen Gesellschaft mit besonderen Rechten und Privilegien darstellen, die ihnen eine souveräne Immunität verleihen, die sie beyond Bundes- und Landesbehörde.”

Während der Pattsituation sagte ein Mann, der sich als Anführer der Gruppe identifizierte, in einem online hochgeladenen Video, er habe “meine Männer angewiesen, friedlich herauszukommen.” Er sagte daser “begrüßte Ihren Mann mit einem Handschlag” und bezog sich dabei auf einen Polizisten.Er behauptete, dass die Gruppe einen “Vertrag” mit den USA abgeschlossen habe, was ein Hinweis auf den Pakt zwischen den USA und Marokko von 1780 zu sein scheint.

Die Polizei hat acht der Verdächtigen als Jamhal Tavon Sanders Latimer identifiziert, 29, aus Providence, Rhode Island, auch bekannt als Jamhal Talib Abdullah Bey;Robert Rodriguez, 21, aus der Bronx, New York;Wilfredo Hernandez, 23, aus der Bronx, New York, auch bekannt als Will Musa;Alban El Curraugh, 27, aus der Bronx, New York;Aaron Lamont Johnson, 29, aus Detroit, Michigan, auch bekannt als Tarrif Sharif Bey;Quinn Cumberlander, 40, aus Pawtucket, Rhode Island;Lamar Dow, 34, aus der Bronx, New York;und Conrad Pierre, 29, aus Baldwin, New York, NBC 10 Boston berichteten.

„Wir sind auf der Interstate 95 in Massachusetts…Straßenseite mit unseren Waffen gesichert.Wir hatten Angst, also stiegen wir aus.“

Ein Mann, der sich als Jamhal Talib Abdullah Bey identifiziert, streamt dies ebenfalls auf YouTube über den Rise of the [email protected] pic.twitter.com/PfaqzUTjxR

– Anaridis Rodriguez (@Anaridis) 3. Juli 2021

Zwei der Männer haben sich geweigert, ihre Identität anzugeben.Ein weiterer.Tekk.tv-Nachrichten

Share.

Leave A Reply