4-Jähriger unter 31 in Kansas, Missouri . geretteten Opfern von Menschenhandel

0

Ein vierjähriges Kind gehörte zu einer Gruppe von 31 Opfern von Menschenhandel, die kürzlich von den Behörden in Kansas und Missouri gerettet wurden.

Die geretteten Opfer wurden nach Angaben des US-Heimatschutzministeriums sexuell ausgebeutet.Der Vierjährige war das jüngste gerettete Opfer in der Gruppe von 31 Opfern von Menschenhandel, darunter 14 vermisste Kinder und 17 Erwachsene.

Das Heimatschutzministerium sagte in einer Erklärung, dass “Die Operation”fand vom 17. bis 26. Juni 2021 in Wichita, Kansas, Independence, Missouri, und Kansas City, Missouri, statt.”

“Die Ergebnisse der Operation wurden vom stellvertretenden Sonderbeauftragten der Homeland Security Investigations in Kansas . bekannt gegebenCity, James Wright“, lautete die Erklärung.”Er wurde von Partnern der Heartland Anti-Trafficking Rescue Taskforce aus der ganzen Region bei der Ankündigung unterstützt.”

Neben der Rettung der 31 Opfer von Menschenhandel führte die Operation auch zur Festnahme von 82 Personen.Die Personen werden “der Straftaten im Zusammenhang mit der Werbung für Prostitution, kommerziellem Sexhandel, Sodomie, Verstößen gegen Betäubungsmittel, kriminellen Angriffen auf einen Polizisten, Verstößen gegen das Register von Sexualstraftätern und ausstehenden Haftbefehlen” angeklagt, so die Erklärung der Heimatschutzbehörde.

Ermittler des Heimatschutzes wurden während der Operation von der Polizei von Wichita unterstützt;das Kansas Bureau of Investigation;Kansas Highway Patrol;das Department of Health and Human Services;der Dienst des US-Marschalls;das Büro des Sheriffs von Platte County;die Unabhängigkeitspolizeibehörde;die Abteilung des Sheriffs von Jackson County;Missouri State Highway Patrol;Bourbon County Sheriff’s Office und das Hutchinson Police Department.

Das Department of Homeland Security identifizierte keine der geretteten oder festgenommenen Opfer und stellte fest, dass “die Angeklagten in diesem Fall als unschuldig gelten und”Anspruch auf ein faires Verfahren, bei dem die Regierung die Schuld trägt, zweifelsfrei zu beweisen.”

Ermittler der Heimatschutzbehörde haben am Donnerstag eine ähnliche Operation in Fresno County, Kalifornien, abgeschlossen.Die Operation Stolen Hearts konzentrierte sich auf die Verhaftung von Menschenhändlern und Kinderschändern, die für Sex mit Minderjährigen bezahlen wollten.Die Operation endete am 23. Juni und führte laut Homeland Security zur Rettung von 10 Frauen und Mädchen “aus dem Sexgewerbe” sowie zur Festnahme von 21 Personen.

Die Festgenommenen wurden angeklagtmit “Kontaktaufnahme mit einem Minderjährigen mit der Absicht, ein Sexualdelikt zu begehen, Prostitution zu unterstützen, ein Treffen mit einem Minderjährigen zu unzüchtigen Zwecken zu arrangieren und zu Prostitutionshandlungen aufzufordern.”

Tekk.tvkontaktierte das Department of Homeland Security für weitere Kommentare, erhielt jedoch keine rechtzeitige Antwort zur Veröffentlichung.

Share.

Leave A Reply