500 Nachtschwärmer widersetzen sich auf der Londoner Straßenparty den Sperrregeln

0

Bilder in den sozialen Medien zeigten Musik, die laut als Nachtschwärmer gespielt wurde, dicht zusammengepackt, getanzt, getrunken und Feuerwerkskörper gezündet hatte, während ein Polizeihubschrauber über uns flog.

Laut Scotland Yard wurden elf Beamte angegriffen und fünf Personen festgenommen, als sich am Dienstagabend rund 500 Menschen in Harlesden versammelten.

Hunderte von Nachtschwärmern widersetzten sich den Sperrregeln, um sich auf einer Straßenparty im Nordwesten Londons zu versammeln, bevor sie von der Polizei aufgelöst wurde.

„Ich ging hinunter, um zu sehen, was los war, und überall waren Menschen, die tranken, sangen und tanzten und die Regeln, denen wir alle folgen sollen, völlig ignorierten.

Clive McBride, 55, der in der Nähe wohnt, sagte gegenüber der Nachrichtenagentur PA: „Ich dachte zuerst, etwas sei los, als ich gegen 20 Uhr eine Menge Leute draußen sah, Nachbarn unterwegs waren und ich einen Polizei-Hubschrauber über mir fliegen hörte.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Anwohner beschwerten sich, dass der Lärm sie bis in die frühen Morgenstunden am Mittwoch wach hielt, bevor die Polizei kurz vor 4 Uhr morgens die Szene auf dem Church Road Estate verließ.

“Kurz vor 1 Uhr morgens haben sie angefangen, Feuerwerkskörper abzuschießen, aber die meisten Leute haben sich über den Lärm des Hubschraubers beschwert. Ich glaube nicht, dass viele Leute geschlafen haben.”

„Niemand achtete auf die Entfernung von zwei Metern, sie waren wie Sardinen, es war verrückt.

Der 24-jährige Tarquin Ramsay, der eine Meile entfernt wohnt, sagte: “Es ist ein bisschen dumm, eine Blockparty zu veranstalten, wenn man bedenkt, dass wir uns in Brent befinden, einem der am stärksten vom Virus betroffenen Gebiete des Landes.”

Die Polizeibeamten der Metropolregion wurden am Dienstag um 18.45 Uhr angerufen, nachdem die Gemeinde befürchtet hatte, dass rund 60 Personen bei einer nicht lizenzierten Musikveranstaltung in der Umgebung der Gifford Road versammelt waren.

Eine größere Gruppe von rund 500 Menschen versammelte sich später auf dem Paulet Way, bevor die Beamten begannen, sie zu zerstreuen.

Der Chef-Superintendent Roy Smith, Commander für Nordwest-London, sagte: „Unsere Beamten arbeiten hart daran, mit der Öffentlichkeit in Kontakt zu treten, um die Gesundheitsberatung in Bezug auf soziale Distanzierung und große Versammlungen zu verstärken. Überwiegend haben unsere lokalen Gemeinschaften diesen Ansatz unterstützt und darauf reagiert Wir danken ihnen dafür.

Drei Festnahmen wurden wegen Übergriffs auf Polizisten durchgeführt, eine wegen Betrugs und eine wegen versuchter schwerer Körperverletzung und gefährlichen Fahrens. Alle bleiben in Haft.

Elf Offiziere wurden angegriffen und leicht verletzt, als eine kleine Minderheit sich weigerte zu gehen, teilte die Truppe mit.

“Die Anwohner sollten beruhigt sein, dass wir nach dem Vorfall unsere Patrouillen in der Region verstärken werden.”

„Der sehr kleinen Minderheit, die gestern Abend gegen das Gesetz verstoßen hat und nicht aus der Region stammt, ist klar: Sie spiegeln nicht die Gemeinden von Brent wider, und wir werden geeignete Maßnahmen ergreifen.

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Polizei am Tatort in Harlesden am Dienstagabend (Clive McBride / Twitter)

Share.

Leave A Reply