87 Personen bei der ‘Dark Side’-Operation mit gefälschten Coupons identifiziert

0

Am Mittwoch gab das Sheriff-Department von Montgomery County in Texas bekannt, dass es mehrere Verhaftungen bei einer Coupon-Betrugsoperation vorgenommen hat.Laut Polizei identifizierten Detektive 87 Personen in 23 Bundesstaaten, die an dem Betrug beteiligt waren, und der Fall liegt jetzt in den Händen des FBI.

Während einer Pressekonferenz, Captain Tim Holifield vom Sheriff von Montgomery County CountyDepartment sagte, sein Team habe eine Coupon-Gruppe “Dark Side” aufgedeckt, die betrügerische Coupons verkaufte, die denen verschiedener Produkthersteller ähneln.Die Polizei leitete die Ermittlungen im November 2020 ein, nachdem festgestellt wurde, dass eine Person diese gefälschten Coupons verwendet hatte, um in einem einzigen Jahr Produkte im Wert von 200.000 US-Dollar zu kaufen.

Die Coupons wurden über verschiedene Social-Media-Sites verkauft und waren oft anden Anforderungen der Besteller nachzukommen, teilte die Polizei mit.Die Behörden sagen, dass diejenigen, die für die Erstellung der betrügerischen Coupons verantwortlich waren, dies mit den gleichen Druckern getan haben, die von den Herstellern verwendet werden, und die im Stil eines “Sweatshop” eingerichtet wurden.

“Sie hatten eine Reihe von Computern aufgereiht undDrucker und gingen nur die Tinte und das Klebeband durch und produzierten diese Coupons einfach weiter”, sagte Holifield während der Pressekonferenz.

Einzelhandelsmitarbeiter sagten den Beamten, dass die Coupons als etwas anderes klingen würden alsdas beabsichtigte Produkt.Da die Coupons jedoch ein Bild des beabsichtigten Produkts enthielten – zum Beispiel Windeln – akzeptierte der Verkäufer den Coupon und der Kunde erhielt den Artikel zum ermäßigten Preis.

Aber weil die Coupons betrügerisch waren, sagte die Polizeidem Laden wurden die Coupons vom Hersteller nicht erstattet.

“Durch die Präsentation dieser betrügerischen Coupons stehlen sie tatsächlich die Händler selbst”, sagte Holifield.”Da sie [der Händler]die Coupons an die Druckerei schicken, um die Coupons erstattet zu bekommen, erhalten sie im Gegenzug null.

“Also erleiden sie [der Händler]diesen Verlust” er”Und dies betrifft wiederum alle Einzelhandelsverbraucher, weil die Einzelhandelsgeschäfte die Preise erhöhen müssen.”

Die Coupons wurden in Geschäften wie Walmart, Target, HEB, Kroger und Walgreens, Polizei verwendetsagte.

Drei Personen wurden in Montgomery County festgenommen, aber Beamte sagen, dass sie insgesamt 23 Personen im gesamten County identifiziert haben, die angeblich an dem Plan beteiligt waren, und die Behörden glauben, dass in Zukunft noch mehr Personen identifiziert werdenWochen und Monate.

Nach Angaben der Polizei wurden Cassandra Clark, Sheilo Cruz und Rudolph Cruz, deren Alter und Adressen nicht bekannt gegeben wurden, festgenommen und der Beteiligung an organisierter Kriminalität im Zusammenhang mit den Ermittlungen angeklagt.

Beamte sagen, dass die betrügerischen Couponer angeblich Millionen gestohlen habenProdukte im Wert von ns US-Dollar.

“Vorläufige Ergebnisse einer Clearingstelle, die gültige Coupons für Einzelhändler verarbeitet, haben Verluste von mehr als 9,7 Millionen US-Dollar dokumentiert”, sagte die Polizei in einer offiziellen Erklärung, “und Projektes könnten weitere 10 Millionen Dollar an Verlusten entstehen, während die Ermittlungen andauern.”

Mit Verdächtigen in 23 Bundesstaaten wurde der Fall nun an das FBI übergeben und wird von der US-Staatsanwaltschaft verfolgt.Die Polizei sagt, dass die Verdächtigen wegen organisierten Einzelhandelsdiebstahls auf Landesebene sowie wegen Diebstahls auf Bundesebene angeklagt werden.

Share.

Leave A Reply