Activision verzögert die Veröffentlichung von Modern Warfare, Warzone

0

Floyds Tod am 25. Mai löste Proteste in Minneapolis und in den USA aus, die seit mehr als einer Woche andauern und teilweise gewalttätig werden.

Das Unternehmen gab seine Entscheidung in den sozialen Medien bekannt und stellte fest, dass “jetzt nicht die Zeit” für die Markteinführung nach dem Tod von George Floyd ist.

Activision gab bekannt, dass die neuen Staffeln von Modern Warfare, Warzone und Call of Duty: Mobile auf nicht festgelegte Daten verschoben wurden.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Der weiße Polizist Derek Chauvin wurde verhaftet und wegen Mordes dritten Grades angeklagt, nachdem er mehr als acht Minuten lang sein Knie auf den Hals des Afroamerikaners Floyd gedrückt hatte. Chauvin wurde auch wegen Totschlags zweiten Grades angeklagt.

Die Entscheidung von Activision ähnelt der von Sony und EA Sports, die ihre jeweiligen Ankündigungen für PlayStation 5- und Madden NFL 21-Videospiele verzögert haben.

“Im Moment ist es Zeit, dass diejenigen, die sich für Gleichheit, Gerechtigkeit und Veränderung einsetzen, gesehen und gehört werden. Wir stehen an Ihrer Seite “, schrieb Call of Duty News auf seinem offiziellen Twitter-Account.

–Feldpegelmedien

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Share.

Leave A Reply