Air Force versäumte es, das FBI 6 Mal wegen Verbrechensverurteilungen für 2017 Texas Church Shooter zu benachrichtigen

0

Die US Air Force wird dafür verantwortlich gemacht, dass Devin Kelley, der 2017 sechsmal mehr als zwei Dutzend Menschen in einer texanischen Kirche erschossen hatte, dem FBI sechsmal keine strafrechtlichen Verurteilungen gemeldet hatte.

Kelley diente infast fünf Jahre lang bei der Air Force, bevor er 2014 wegen schlechtem Benehmen entlassen wurde.Er wurde wegen häuslicher Gewalt verurteilt, weil er seine ehemalige Frau und seinen Stiefsohn angegriffen hatte.

Die Air Force hat Berichten zufolge viermal keine Fingerabdrücke abgenommen und die Fingerabdrücke dem FBI vorgelegt und dann den Abschlussbericht über den Fall nicht vorgelegtzweimal.Eine Verurteilung wegen eines Verbrechens in der FBI-Datenbank würde Kelley davon abhalten, Schusswaffen von lizenzierten Händlern zu kaufen.

Kelley kaufte nach seiner Entlassung vier Schusswaffen und benutzte drei davon bei Massenerschießungen, berichtete die Associated Press.

Weitere Berichte von Associated Press finden Sie unten.

Ein Bundesrichter hat entschieden, dass die Air Force hauptsächlich dafür verantwortlich ist, dass sie seine Vorstrafen nicht in eine Datenbank einreicht, was ihn am Kauf von Schusswaffen hätte hindern sollen.

US DistrictRichter Xavier Rodriguez in San Antonio schrieb in einem am Mittwoch unterzeichneten Urteil, dass die Air Force zu “60 Prozent” für die Toten und Verletzten in der First Baptist Church in Sutherland Springs verantwortlich sei.Der Angriff ist nach wie vor die schlimmste Massenerschießung in der Geschichte von Texas.

“Das Scheitern verursachte unmittelbar den Tod und die Verletzung von Klägern der First Baptist Church in Sutherland Springs”, schrieb Rodriguez.

The AirForce hat öffentlich anerkannt, dass die Verurteilung wegen häuslicher Gewalt, wenn sie in die FBI-Datenbank aufgenommen worden wäre, Kelley daran hätte hindern können, Waffen von lizenzierten Waffenhändlern zu kaufen und auch Körperschutz zu besitzen.

Kelley eröffnete das Feuer währendein Sonntagsgottesdienst in der Kirche von Sutherland Springs im November 2017. Die Behörden gaben die offizielle Zahl der Todesopfer mit 26 an, weil eine der 25 getöteten Personen schwanger war.Kelley starb an einer offensichtlich selbst zugefügten Schusswunde, nachdem er von zwei Männern, die die Schüsse in der Kirche hörten, angeschossen und verfolgt wurde.

Die Klage gegen die Bundesregierung wurde von Familienmitgliedern der Opfer eingereicht.Rodriguez ordnete einen späteren Prozess an, um den den Familien geschuldeten Schaden zu beurteilen.

Share.

Leave A Reply