Air France-Gewerkschaften rüsten sich für Gespräche über Stellenabbau

0

 

Mindestens die Hälfte der Kürzungen wird wahrscheinlich freiwillige Abgänge und Pensionspläne beinhalten, wie mit der Angelegenheit vertraute Quellen in dieser Woche sagten, während 1.000 Stellen bei Air France “HOP!” Fluggesellschaft.

Die Manager der Fluggesellschaft, die zur Air France-KLM-Gruppe gehört, werden am Freitag in Paris mit Gewerkschaften zusammentreffen, um die Entlassungspläne zu erläutern, von denen rund 15% aller Mitarbeiter betroffen sind, darunter Piloten, Stewards und Bodenpersonal.

Paris (ots / PRNewswire) – Die französische Regierung forderte Air France am Freitag auf, obligatorische Entlassungen zu vermeiden, da die Fluggesellschaft sich darauf vorbereitete, rund 7.500 Stellen abzubauen, um mit einem Reiseeinbruch aufgrund der Coronavirus-Pandemie fertig zu werden.

Pannier-Runacher sagte, das Hilfspaket der Regierung für die Fluggesellschaft, das staatlich finanzierte Kredite beinhaltete, sei gerechtfertigt, da die Fluggesellschaft “am Rande” sei, forderte jedoch die Manager von Air France auf, verantwortungsvolle Kürzungen vorzunehmen.

“Eine erfolgreiche Umstrukturierung der Arbeitskräfte ist eine, bei der es keine Zwangsabgänge gibt”, sagte die Junior-Wirtschaftsministerin Agnes Pannier-Runacher am Freitag gegenüber Sud Radio.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Die Aussicht auf mögliche Entlassungen hat jedoch bei den Arbeitern und dem französischen Staat, der Air France 7 Milliarden Euro (7,87 Milliarden US-Dollar) zur Unterstützung des Überlebens der Pandemie gewährt hat, Alarm ausgelöst.

($ 1 = 0,8900 Euro) (Berichterstattung von Sarah White und Myriam Rivet; Redaktion von Jason Neely)

Unter dem CEO Ben Smith, der 2018 von Air Canada kam, hat Air France-KLM versucht, Kosten zu senken, die französischen Arbeitsbeziehungen zu verbessern und Governance-Streitigkeiten zwischen Frankreich und den Niederlanden zu überwinden, die jeweils fast 14% der Gruppe ausmachen.

Die Pläne des Flugzeugherstellers Airbus, europaweit rund 15.000 Arbeitsplätze abzubauen – ein Drittel davon in Frankreich – lösten diese Woche ähnliche Warnungen aus, als eine durch den Virusausbruch ausgelöste Umstrukturierungswelle einsetzte.

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Share.

Leave A Reply