Albanien öffnet die Landgrenzen wieder, aber Massenversammlungen sind immer noch verboten

0

Trotz eines Anstiegs der täglichen Infektionen in der letzten Woche war die Situation “stabil”, sagte ein Gesundheitsbeamter. Mit 2,8 Millionen Einwohnern hatte Albanien nur 1.143 COVID-19-Fälle und 33 Todesfälle.

TIRANA, 1. Juni – Albanien hat seine Landgrenzen wieder geöffnet und die Menschen am Montag nach 79 Tagen mit Coronavirus-Bordsteinen frei bewegen lassen. Bis zum 23. Juni werden jedoch weiterhin Massenaktivitäten verboten.

Von Benet Koleka

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Um dem Tourismus zu helfen, seine Verluste auszugleichen, eröffnete Albanien am Montag auch Strände, an denen Hotels angeboten werden, und erlaubte ethnischen Albanern, in den Urlaub zu kommen.

Massentransporte, Kinos, Theater, Nachtclubs, Schwimmbäder, Hochzeiten, Konferenzen und öffentliche Anhörungen werden erst am 23. Juni wieder geöffnet.

Der Sport, insbesondere der sehr vermisste Fußball, wird diese Woche ohne Fans wieder aufgenommen. Nach neuen Hygienerichtlinien wurden am Montag auch Parks, Internetcenter und Fitnessstudios eröffnet. Geschäfte sind bereits geöffnet.

Die Weltbank hat vorausgesagt, dass Albaniens Wirtschaft um 5% schrumpfen wird, wenn die meisten Aktivitäten im Frühsommer wieder aufgenommen werden, und um 6,9%, wenn sie später in der Saison beginnen. (Berichterstattung von Benet Koleka, Redaktion von Nick Macfie)

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Share.

Leave A Reply