Alexandria Ocasio-Cortez und Rashida Tlaib brechen in Tränen aus, während sie die Haftbedingungen für Migranten beschreiben

0

Die Vertreter Alexandria Ocasio-Cortez und Rashida Tlaib weinten beide offen während leidenschaftlicher Reden, in denen sie sich an ihre Besuche in Haftlagern entlang der südlichen Grenze der Vereinigten Staaten am Freitagmorgen erinnerten.

Ocasio-Cortez und Tlaib, die gemeinsam eine Reise zu den Grenzgebäuden organisiert hatten, wurden gebeten, darüber auszusagen, was sie während der Anhörung des House Committee on Oversight and Reform über die Politik der Trump-Administration zur Trennung von Kindern miterlebt hatten.

Ocasio-Cortez, die freiwillig ihre Aussage vereidigte, sagte dem Vorsitzenden Elijah Cummings, dass sie sich mit einer Gruppe von Frauen getroffen habe, als sie die Migranteneinrichtung von Clint im Südwesten von Texas besuchte. "Sie wurden in eine Zelle gesteckt, und das Waschbecken funktionierte nicht, so dass sie aufgefordert wurden, aus einer Toilettenschüssel zu trinken. Ich habe ihnen geglaubt", antwortete sie teilweise auf frühere Behauptungen der Republikaner, Migranten müssten nicht aus der Toilette trinken Schüsseln, sondern hatten Trinkwasserbrunnen in den Oberseiten ihrer Toiletten installiert.

loading...
Ocasio-Cortez und Tlaib
Die Abgeordnete Alexandria Ocasio-Cortez konferiert am 12. Juli 2019 in Washington mit der US-Abgeordneten Rashida Tlaib und Ayanna S. Pressley während einer Anhörung des House Oversight and Reform Committee zum Thema „Die Kindertrennungspolitik der Trump-Administration: Begründete Vorwürfe der Misshandlung“ , DC.
Gewinnen Sie McNamee / Getty

"Ich dachte, die Krebsgeschwüre, von denen sie sagten, sie seien in ihrem Mund, weil sie nicht richtig ernährt wurden. Ich habe ihnen geglaubt, als sie sagten, dass sie zwei Monate lang auf Betonböden geschlafen haben “, fuhr Ocasio-Cortez fort und begann zu weinen. „Und was noch schlimmer war, war die Tatsache, dass überall in diesen Einrichtungen amerikanische Flaggen hingen. Dass Kinder vor einer amerikanischen Flagge von ihren Eltern getrennt wurden, dass Frauen unter einer amerikanischen Flagge Namen genannt wurden. “

Die Kongressabgeordnete aus Michigan, Rashida Tlaib, besuchte ebenfalls die Lager und reagierte auf ähnliche Weise emotional, als sie einmal wegen ihrer Tränen innehalten musste.

"Wir haben eine Krise an unserer Grenze, es ist eine der Moral", sagte sie. „Wir haben gesehen, wie sich diese derzeitige Strategie absichtlich und grausam von der Trump-Administration entwickelt hat, die fest entschlossen ist, eine hasserfüllte Botschaft zu senden, dass diejenigen, die Zuflucht suchen, in unserem Amerika nicht willkommen sind und dass die Rechtsstaatlichkeit, die Menschenrechte, dies tun werden beschütze sie hier nicht. "

Tlaib wandte sich dann an Republikaner, die die Demokraten für die Krise angesprochen hatten, und sagte, dass die Überfüllung und die Unhygiene in den Lagern auf mangelnde Finanzierung zurückzuführen seien. „Ich habe mit dir gesprochen [U.S. Customs and Border Protection] Agenten «, sagte sie. "Sie sagten, hör auf Geld zu senden, weil es nicht funktioniert. Ein anderer sagte:" Ich bin nicht dafür ausgebildet, ich bin kein Sozialarbeiter und ich bin kein medizinischer Helfer. Er sagte, er wolle an der Grenze sein. "Ein anderer Agent sagte, die Trennungspolitik funktioniere nicht."

Sowohl Tlaib als auch Ocasio-Cortez haben Haftanstalten für Migranten als Konzentrationslager bezeichnet, was sowohl bei Republikanern als auch bei Demokraten zu Kontroversen geführt hat, da sie der Meinung sind, dass ihre Formulierung die Situation überbewertet.

.article-body> p: letzter Typ :: .article-body> p: letzter Typ :: after {
Inhalt: keine
}

Share.

Leave A Reply