Als Reaktion auf Beschwerden stellt US Open das Rollstuhltennis wieder her

0

Der Wechsel erfolgte nach “mehreren virtuellen Treffen mit einer Gruppe von Rollstuhlsportlern und der International Tennis Federation in der letzten Woche”, sagte die USTA in einer Pressemitteilung.

Die USTA gab am Mittwoch bekannt, dass vom 10. bis 13. September, den letzten vier Tagen des Grand Slam-Turniers, Rollstuhltennis in Flushing Meadows gespielt wird.

NEW YORK – Der US-Tennisverband hat seine Pläne geändert und wird nun einen Rollstuhlwettbewerb bei den verkleinerten US Open einschließen, nachdem sich die Athleten über die ursprüngliche Entscheidung beschwert hatten, ihre Veranstaltung dieses Jahr vollständig einzustellen.

Dies geschah zwei Tage, nachdem die USTA ihre operativen Pläne für die Durchführung der US Open inmitten der Coronavirus-Pandemie bekannt gegeben hatte, einschließlich der Reduzierung verschiedener Wettbewerbe, um die Anzahl der Personen vor Ort für eine bessere soziale Distanzierung zu begrenzen.

Die Gruppe, die das Tennis in den USA überwacht, gab am Freitag zu, dass sie Rollstuhlfahrer konsultieren sollte, bevor sie ursprünglich beschloss, ihren Wettkampf in New York abzusagen.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Jetzt wird es Herren- und Damen-Einzel- und Doppel- und Quad-Einzel-Doppel geben. Rollstuhlfahrer können ab dem 7. September auf das Turniergelände zugreifen.

___

Die anfängliche Aufstellung ließ Rollstuhl-, Junioren- und gemischte Doppelwettbewerbe zusammen mit der Einzelqualifikation fallen, während die Felder für Damen- und Herren-Doppel auf 32 Teams pro Stück halbiert wurden.

Weitere AP-Tennis-Berichterstattung: https://apnews.com/apf-Tennis und https://twitter.com/AP_Sports

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

DATEI - In diesem Aktenfoto vom 7. September 2019 gibt Shinjo Kunieda aus Japan Alfie Hewett aus Großbritannien während des Viertelfinals der US Open-Tennismeisterschaften in New York im Rollstuhl für Herren einen Schuss zurück. Der US-Tennisverband hat seine Pläne geändert und wird nun Rollstuhlwettbewerbe bei den verkleinerten US Open einbeziehen, nachdem sich die Athleten über die ursprüngliche Entscheidung beschwert hatten, ihre Veranstaltung in diesem Jahr ganz einzustellen. Die USTA gab am Mittwoch, 24. Juni 2020, bekannt, dass Rollstuhltennis vom 10. bis 13. September, den letzten vier Tagen des Grand Slam-Turniers, in Flushing Meadows gespielt wird. (AP Photo / Eduardo Munoz Alvarez, File)

Share.

Leave A Reply