Am ersten Wochenende nach Lockerung der Sperrung in Schottland wurden keine Coronaviren verhaftet

0

Die Beamten erließen 16 feste Strafanzeigen gemäß der Gesetzgebung für Notfall-Coronaviren.

Zahlen von Police Scotland zeigen, dass es von 7 Uhr morgens am Freitag bis 7 Uhr morgens am Montag 1.391 konforme Streuungen gab, 650 nach Warnung der Polizei.

Am ersten Wochenende der Lockerung der Lockdown-Maßnahmen in Schottland wurden keine Verhaftungen im Zusammenhang mit Coronaviren vorgenommen.

Herr Kerr sagte: „Die Zunahme der Menschen, die nach der Lockerung einiger Beschränkungen unterwegs sind, hat zu einem Anstieg der Kriminalität geführt, was sich in der Anzahl der Festnahmen am Wochenende widerspiegelt.

Der stellvertretende Polizeichef Will Kerr gab auf Twitter bekannt, dass am Wochenende mehr als 1.000 Personen festgenommen wurden. Dies war jedoch darauf zurückzuführen, dass mehr Menschen in der Öffentlichkeit waren, als Schottland in die erste Phase der Aufhebung der Sperre eintrat.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

„Die Zahlen der letzten 72 Stunden – eine hohe Anzahl von Ausbreitungen und keine Festnahmen im Zusammenhang mit Coronaviren – zeigen, wie wir weiterhin mit der Öffentlichkeit in Kontakt treten, die Gesetzgebung und Leitlinien erläutern und die Einhaltung fördern.

„Die Bemühungen von Beamten und Mitarbeitern während dieser herausfordernden Pandemie waren außergewöhnlich und die Polizeiarbeit wird in allen unseren Gemeinden fortgesetzt, da wir zunehmenden Anforderungen an den Dienst ausgesetzt sind.

„Wir werden die Durchsetzung nur dann als letztes Mittel einsetzen, wenn ein klarer Verstoß gegen die Gesetzgebung vorliegt, und unser Gesamtansatz wird weiterhin auf gesundem Menschenverstand und Diskretion beruhen.

„Es bleibt die Regelung, dass Menschen das Haus nur für sehr begrenzte Zwecke verlassen dürfen, zum Beispiel für Grundbedürfnisse, für Bewegung oder Erholung, für medizinische Bedürfnisse oder für Reisen, die nicht von zu Hause aus erledigt werden können.

„Der Chief Constable hat auch deutlich gemacht, dass wir die Menschen auffordern, persönliche Verantwortung zu übernehmen, um das Richtige zu tun, und sich daran erinnern, dass der Zweck dieser Maßnahmen darin besteht, die gemeinsamen Anstrengungen zum Schutz des NHS und zur Rettung von Menschenleben zu unterstützen, indem die Ausbreitung des Virus verhindert wird. ”

Bei der täglichen Besprechung des Ersten Ministers am Montag wurde bekannt gegeben, dass die Polizei allein am Samstag 797 Disperalen erlassen hat – fünfmal höher als am vergangenen Samstag.

Er fügte hinzu: „Wir sind uns absolut bewusst, dass die Menschen bis jetzt erhebliche Opfer gebracht haben. Auch wenn die Versuchung darin besteht, direkt zu einem unserer Schönheitsorte zu fahren, sollten Sie nach bestem Wissen und Gewissen vermeiden, an Orte zu gehen, an denen normalerweise bei gutem Wetter viel los ist .

Herr Kerr sagte, es sei “eine Verantwortung für uns alle”, zur Bekämpfung des Virus beizutragen, das jeder “ernst zu nehmen” habe.

Nicola Sturgeon sagte über das Wochenende – an dem sonniges Wetter und hohe Temperaturen herrschten – es sei klar, dass sich nicht alle an die Regeln hielten.

“Wir alle möchten unsere Außenbereiche sicher genießen. Auch wenn unsere Beamten weiterhin hart gegen Kriminalität und asoziales Verhalten vorgehen, unternehmen Sie bitte angemessene Schritte, um sich selbst zu schützen und verantwortungsbewusst zu handeln.”

„Die Einhaltung der Gesetze, wonach immer nur ein anderer Haushalt im Freien getroffen werden darf, und die Befolgung der Anweisungen der schottischen Regierung zur Vermeidung langer Entfernungen verhindern, dass unsere Parks, Strände, Seen und Hügel überfüllt werden.

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Patrouille am Strand von Portobello in der Nähe von Edinburgh am Freitag (Andrew Milligan / PA)

Share.

Leave A Reply