"Am Sonntag habe ich mich verschlechtert und bin unwohl geworden" – der Dubliner Spieler zeigt einen positiven Covid-19-Test

0

DUBLIN LADIES FOOTBALLER Siobhán Killeen hat bekannt gegeben, dass sie positiv auf Covid-19 getestet wurde – und die Menschen aufgefordert, sich im Kampf gegen das Coronavirus an Experten zu halten.

Die 27-jährige Killeen hatte am vergangenen Sonntagabend erstmals Symptome, wurde am Montag getestet und erhielt ihr Ergebnis am Dienstag.

Sie ist jetzt zu Hause selbstisolierend, berichtet jedoch, dass es ihr gut geht und sie darauf bedacht ist, zur Arbeit zurückzukehren, wenn sie die Erlaubnis dazu erhalten hat.

Killeen, ein ehemaliger Fußball-Nationalspieler der Republik Irland, der im All-Ireland Intermediate Club-Finale 2018 eine bemerkenswerte Einzelbilanz von 5: 4 für Clontarf erzielte, ist Radiologe am Mater Hospital in Dublin.

Und sie sagte: "Mir geht es gut. Am Sonntagabend drehte ich mich um, bekam nach der Arbeit an diesem Morgen Schweiß im Wohnzimmer und hatte wirklich starke Kopfschmerzen.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

„Bis zu diesem Zeitpunkt war ich sehr gut, sehr beschäftigt in der Arbeit, aber auch ziemlich aktiv. Ich bin am vergangenen Freitag gelaufen, hatte am Samstag eine eigene Trainingseinheit und am Sonntagmorgen einen Zyklus nach der Arbeit.

"Ich fühlte mich gut, es war nicht so, als ob mein Energieniveau niedrig wäre. Am Sonntagabend verschlechterte ich mich und wurde unwohl. Das dauerte die ganze Nacht, Schmerzen in meinen Beinen, die zu meinem Rücken wanderten. Ich hatte nie wirklich Atembeschwerden, ich hatte keine Atembeschwerden, Halsschmerzen oder Husten.

"Es war der Schweiß und die Kopfschmerzen, und während ich im Rückblick vielleicht ein- oder zweimal am Wochenende gehustet habe, war es nichts Außergewöhnliches."

Killeen klingelte am Montagmorgen bei der Arbeit, wurde abgewischt und die Ergebnisse am Dienstag zeigten, dass sie positiv auf Coronavirus war.

Und sie überlegt jetzt: "Ich bin kein Experte für Infektionskrankheiten, ich höre nur zu, was mir gesagt wurde.

"Ich arbeite in einem Krankenhaus, befolge den Rat von Experten und folge diesem Beispiel. Wir werden es schaffen, wenn wir alle unsere Rolle spielen und jeder eine so große Rolle spielen muss. Wir müssen die geltenden Vorschriften einhalten. “

In ihrer Rolle als Radiografin spielte Killeen eine Schlüsselrolle, als das Gesundheitssystem und die allgemeine Bevölkerung gegen Covid-19 kämpften.

Und sie sagt: "Bei der Radiographie geht es um Diagnostik, und wir stehen bei der Diagnose von Krankheiten an vorderster Front.


Siobhán Killeen nach fünf Toren im Finale der All-Ireland Ladies Football Intermediate Club Championship 2018.

„Einer von ihnen ist Covid-19, und wir waren in Bezug auf Information, Bildung und Versorgung gut vorbereitet.

„Wir hatten immer die richtige PSA (persönliche Schutzausrüstung) und wurden ständig über eine ausreichend neue Krankheit informiert, wobei sich die Informationen ständig änderten.

"Ich hätte mich nicht als verletzlich angesehen, aber die Statistik besagt, dass 25 Prozent der Fälle Angestellte im Gesundheitswesen sind und ich vielleicht nur öfter in der Nähe war." Ich bin zwei Wochen lang selbstisolierend, seit ich zum ersten Mal Symptome zeigte, aber ich denke nicht zu viel darüber nach, besonders wenn Sie 24 Stunden in einem Raum sind.

"Ich nehme es Tag für Tag und es geht mir ziemlich gut. Ich bin Covid-19-positiv, aber ich fühle mich gesund und gut und das Krankenhaus war großartig.

"Ich hatte ansteckende Teamärzte, Arbeitsmedizin und die HSE in Kontakt, um zu überprüfen, wie es mir geht. Und ein Pulsoximeter überprüft meinen Sauerstoffgehalt und meinen Puls und speist ihn elektronisch in eine App auf meinem Telefon ein. Sie können dies aus der Ferne überprüfen, um festzustellen, wie es mir über einen langen Zeitraum geht. “

Dies ist nicht die erste Schlacht, der sich Killeen, ein tödlicher Stürmer für Verein und Landkreis, in letzter Zeit stellen musste.

Siobhan 1
Killeen hat einige schwierige Zeiten mit Verletzungen durchgemacht.

Bei einer harmlosen Wendung auf dem Trainingsgelände im April 2019 erlitt sie eine so schwere Oberschenkelverletzung, dass sie von ihrer Hüfte gerissen wurde.

Nach dem karrierebedrohlichen Rückschlag war Killeen 20 Wochen lang auf Krücken angewiesen. Ihr rechtes Bein war 12 Wochen lang 24 Stunden am Tag in einer DonJoy-Orthese.

"Ich musste operiert werden, um es wieder anzubringen (Kniesehne)", erklärt Killeen. „Es wurde von einem brillanten Chirurgen, Denis Collins, in Santry durchgeführt. Er warnte mich, dass die Operation der einfache Teil sei – und die Reha der schwierige Teil.

„Ich erinnere mich, als ich das Ergebnis der Verletzung bekam, fühlte es sich an, als würde meine Welt zusammenbrechen. Das mag dramatisch klingen, aber Fußball und Sport waren alles für mich. Trotzdem hatte ich ein unglaubliches Unterstützungssystem und das Dubliner Team hat mich involviert, was für meine geistige Gesundheit enorm war. “

Während Killeen hart gearbeitet hat, um sicherzustellen, dass ihre Kniesehne so gut wie möglich ist, konzentriert sie sich derzeit darauf, diese neueste Herausforderung zu meistern.

Und sie sagt: "Es ist ein echter Kampf (für das Land) und die Menschen haben den Ernst erkannt.

"Es scheint das Land auf irgendeine Weise zusammengebracht zu haben, und im Krankenhaus herrscht eine echte Atmosphäre, es zusammen zu machen und es gemeinsam zu bekämpfen." Ich musste mich schnell von allen distanzieren und die, die ich liebe, nicht gefährden. “

Killeen gibt zu, dass sie, während sie sich mit dem Virus befasst und alles tut, was sie kann, frustriert ist, wenn sie online geht und Geschichten über diejenigen liest, die sich nicht an die Richtlinien der Regierung halten.

Sie sagt: "Es ist sehr frustrierend, wenn ich Leute sehe, Gruppen von kleinen Kindern in sozialen Medien zusammen, die Videos, die wir online gesehen haben. Ich stecke in meinem Zimmer fest und fühle mich sehr schuldig, denn als ich zum ersten Mal diagnostiziert wurde, hatte ich die Schuld, dass ich nicht zur Arbeit gehen konnte.

"Ich bin ein Risiko für schutzbedürftige Menschen, und dann sehen Sie Menschen, die den Kampf, in dem Sie sich befinden, nicht berücksichtigen. Es ist sehr frustrierend."

Ursprünglich veröffentlicht um 16.39 Uhr

The42 ist auf Instagram! Tippen Sie auf die Schaltfläche unten auf Ihrem Telefon, um uns zu folgen!

Share.

Leave A Reply