An diesem Tag im Jahr 2004: Chelsea ernennt Jose Mourinho zum ersten Mal

0

Hier blickt die Nachrichtenagentur PA auf seine Ankunft zurück.

Jose Mourinho wurde am 2. Juni 2004 zum ersten Mal zum Chelsea-Manager ernannt.

Jose Mourinho war das heißeste Anwesen in Europa, als er zum Chelsea-Chef ernannt wurde, drei Tage nachdem Claudio Ranieri entlassen worden war, obwohl er sie zu ihrer besten Leistung in der Premier League und der Champions League geführt hatte. Doch der neue Besitzer Roman Abramovich wollte mehr für sein Geld und wandte sich an Mourinho, einen ehemaligen Trainer von Barcelona, ​​der Porto zum Ruhm der Champions League geführt hatte.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Der Portugiese hielt auf seiner Enthüllung der Stamford Bridge eine der denkwürdigsten Pressekonferenzen im Fußball ab und gab einen Einblick in den Charakter, der den englischen Fußball bis heute dominieren würde. Als Mourinho über seine Qualifikationen für den Job sprach, sagte er: „Ich muss das sagen, wir haben Top-Spieler. Es tut mir leid, wenn ich ein bisschen arrogant bin, wir haben einen Top-Manager. Ich bin Europameister, ich bin nicht einer der Flaschen. Ich denke, ich bin etwas Besonderes. “ Es ist ein Satz, der ihm seitdem gefolgt ist.

Abramovichs Entlassung von Ranieri galt damals als rücksichtslos, aber es war eine kluge Entscheidung, da Mourinho mit einem hohen Transferbudget den Erfolg erzielte, nach dem sich sein russischer Besitzer sehnte. Er lieferte hintereinander Premier League-Titel, einen FA Cup und einen League Cup, bevor er 2007 abreiste. Sechs Jahre später kehrte er zurück und gewann eine dritte Premier League-Krone. Seine Beziehung zu Chelsea schien nach späteren Jobs bei Manchester United und Tottenham irreparabel zu brechen.

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Share.

Leave A Reply