Andy Murray gibt zu, dass er sich von seinem natürlichen…

0

Andy Murray hat eingeräumt, dass er wieder sein eigenes Spiel spielen muss, nachdem er in der ersten Runde des bett1HULKS Indoors ATP-Events in Köln in geraden Sätzen verloren hat.

Die ehemalige Nummer eins der Welt fiel in Deutschland an den altgedienten Spanier Fernando Verdasco, der nach einer Hüftoperation in der ersten Runde der French Open mit einer Erstrundenniederlage in geraden Sätzen aus dem Turnier stürzte.

“Ich muss wieder mein Spiel auf dem Platz spielen, davon bin ich ein bisschen weggekommen”, sagte er.

“Vielleicht mache ich deshalb ein paar mehr Fehler als sonst.”

Eine Wildcard erhielt der 33-Jährige in Köln, wo er mit einer Reihe von entscheidenden Pausen gegen Verdasco seine Leistungsbereitschaft unter Beweis stellte.

Die ehemalige Weltranglisten-Siebte erwies sich jedoch als zu stark und zog schließlich nach einer Stunde und 40 Minuten mit 6:4 6:4 davon.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

 

Der Schotte räumte ein, dass es “eine Menge Dinge” gab, die er noch verbessern müsse.

Murray auf der Flucht @andy_murray | @bett1hulks pic.twitter.com/W07aSDdA34

– ATP-Tour (@atptour) 13. Oktober 2020

“Ich muss trainieren, ich muss Spiele spielen und ich muss körperlich besser werden”, sagte er.

“Einige Dinge habe ich ein bisschen besser gemacht, aber insgesamt war es nicht viel besser als dieses Spiel (gegen Stan Wawrinka in Paris).

“Es ist ein Belag, auf dem ich mich etwas wohler fühle, also hat mir das wahrscheinlich geholfen. Aber im Hinblick auf mein Spiel war es nicht viel besser.

Murray gelobte, “lange und intensiv nachzudenken”, nachdem er in der ersten Runde gegen Wawrinka in Roland Garros die gemeinsam schlimmste Grand-Slam-Niederlage seiner Karriere erlitten hatte, in der er nur sechs Spiele gewann.

Im September erreichte er die zweite Runde der US Open, gehört aber weiterhin nicht zu den Top 100 der Welt.

Share.

Leave A Reply