Andy Murray ist zuversichtlich, dass er bald wieder auf hohem Niveau Tennis spielen wird

0

Der zweifache Wimbledon zeigte beeindruckende Bewegung und all seine gewohnte Hartnäckigkeit, um den ersten Satz zu holen, aber ein Kupplungsspiel von Edmund am Ende des Spiels brachte ihm einen Meisterschafts-Tie-Breaker ein, um das Match mit 6-7 (2) zu gewinnen ) 7-6 (5) 10/5.

Murray spielte gerade sein zweites Match seit November nach einem Knochenbruch, sah aber gegen die Nummer 44 der Welt, Edmund, in gutem Zustand aus.

Andy Murray ist zuversichtlich, dass er auf dem richtigen Weg ist, um „High-Level-Tennis“ zu spielen, nachdem er eine physische Begegnung mit Kyle Edmund in der Schlacht der Briten unbeschadet überstanden hat, auch wenn er verloren hat.

„Ich weiß, wenn meine Hüfte gut ist, wird sich mein Tennis in den nächsten Monaten nur verbessern und verbessern. Wenn ich konsequent üben kann.

“Um ehrlich zu sein, ich bin nicht besorgt über die Ergebnisse des Spiels. Nach einem solchen Spiel hoffe ich, dass meine Hüfte in Ordnung ist und ich mich gut davon abheben kann”, sagte der zweifache Wimbledon-Champion.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

„Meine Leistengegend ist heute ein bisschen wund, ich habe es in der Praxis und zu Beginn meines Spiels gespürt, aber als das Spiel weiterging, fühlte es sich in Ordnung an.

„Das ist meine Hoffnung. Die Hüfte fühlt sich gut an. Wenn ich so spiele und ein paar Dinge besser mache, ein paar Dinge schärfe, werde ich Tennis auf hohem Niveau spielen.

„Das war gut, positiv. Dann geht es am nächsten Tag los, sehen Sie, wie Sie sich fühlen, und geraten Sie nicht in eine Situation, in der Sie zwei bis drei Wochen frei nehmen müssen, um sich im Grunde zu erholen. “

Murray hat kaum 24 Stunden Zeit, um sich zu erholen, als er in seinem letzten Gruppenspiel gegen James Ward spielt. Er muss gewinnen, um das Halbfinale zu erreichen.

Aber der Schotte sieht bereits viel längerfristig aus, da er einen Zeitplan plant, nach dem er in bester Form bei den US Open ankommt, und er scheint Mitte August zur ATP Tour nach Washington zurückzukehren.

“Es gibt also in Washington mehr Chancen (zu spielen) als in Cincinnati – oder New York.”

„Nach dem, was ich in den letzten Jahren durchgemacht habe und bei keinem der Majors mithalten kann, möchte ich noch ein paar Risse bei ihnen haben. Holen Sie sich an ihnen zu konkurrieren. Auch wenn es ein letztes Mal ist.

„Ich versuche zu vermeiden, Back-to-Back-Events zu spielen. Meine Priorität ist es, für die Grand Slams fit zu sein. Wenn Sie zwei oder drei Tage vorher an Wettkämpfen teilnehmen, ist es vielleicht nicht die Hüfte, sondern Ihr Ellbogen, Ihre Schulter und Ihr Knöchel.

Nachdem er die Arbeit erledigt hatte, war er zufrieden mit dem, was er auf der anderen Seite des Netzes sah.

Für Edmund steht er im Halbfinale, nachdem er nach einem zweiten Sieg in Folge die Tim Henman Group anführt.

“Er bewegt sich gut, ich bin sicher, er würde seine Meinung sagen, aber in Bezug auf seine Vorfreude und Bewegung fühlt sich nichts so an, als wäre etwas schlimmer geworden.”

“Wenn Sie sehen, dass sie eine schwere Zeit durchmachen, ist es gut, sie wiederzusehen und Erfolg zu haben

“Natürlich ist Andy als Person ein sehr guter Kerl, im Laufe der Jahre war er die leitende Figur”, sagte er. „Er hat immer Hilfe angeboten und man erinnert sich immer daran und weiß das immer zu schätzen.

Ward hatte zuvor seinen ersten Turniersieg mit einem 6: 4: 6: 1-Sieg gegen Liam Broady erzielt, dessen Chancen auf einen Fortschritt vorbei sind.

Die britische Nummer 11 spielt nur im Turnier, weil Jack Draper am Dienstag ausschied, aber er nahm den Eröffnungssatz der Weltnummer 77 Norrie, die schließlich zurückkam, um 3-6 6-2 10/4 zu gewinnen.

In der Greg Rusedski Group überlebte Cameron Norrie einen Schrecken gegen den glücklichen Verlierer Ryan Peniston.

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Andy Murray verlor sein Match gegen Kyle Edmund, zeigte aber vielversprechend (PA Media)

Share.

Leave A Reply