ANZ verkauft ein neuseeländisches Vermögensfinanzierungsunternehmen für 705 Mio. USD

0

“Die Shinsei Bank beabsichtigt, die Geschäftstätigkeit von UDC aufrechtzuerhalten, UDC-Mitarbeiter zu halten und langfristiges Kapital bereitzustellen, um die Kundenkredite in Neuseeland aufrechtzuerhalten und auszubauen”, sagte Antonia Watson, Geschäftsführerin der ANZ Bank New Zealand, am Dienstag.

Die Bank sagt, der Verkauf folge einer strategischen Überprüfung von UDC Finance und stehe im Einklang mit der Strategie von ANZ, das Geschäft zu vereinfachen.

ANZ hat sein neuseeländisches Asset-Finance-Geschäft UDC Finance für 762 Mio. USD (705 Mio. USD) an die Shinsei Bank verkauft.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Bei 1016 AEDT stiegen die ANZ-Aktien um 0,8 Prozent auf 18,19 USD.

Der Kauf entspricht einem Preis-Buch-Verhältnis von 1,2x des Nettovermögens von UDC in Höhe von 637 Mio. USD.

Durch den Verkauf werden bei der Abwicklung Kapital der Stufe 2 in Höhe von 439 Mio. USD bereitgestellt und von ANZ New Zealand bereitgestellte Mittel in Höhe von 2 Mrd. USD freigegeben.

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Share.

Leave A Reply