AP FACT CHECK: Trumps Versuch, die WHO zu verlassen, führt fehlerhafte Fakten an

0

Ein AP Fact Check findet in diesem Brief zahlreiche Ungenauigkeiten.

Trump sagte letzte Woche, er werde die Finanzierung und eine jahrzehntelange Beziehung der USA zur WHO einstellen und sie beschuldigen, effektiv von China kontrolliert zu werden und die Welt über das Virus irrezuführen. Der Präsident verwies seinen Brief vom 18. Mai an den Generaldirektor der WHO, Tedros Adhanom Ghebreyesus, der spezifische Vorwürfe darlegte und Änderungen forderte.

WASHINGTON – Präsident Donald Trump verbreitete eine Reihe falscher und irreführender Behauptungen über die Weltgesundheitsorganisation, als er seine Entscheidung bekannt gab, die Beziehungen der USA zur Agentur wegen der Coronavirus-Epidemie zu kappen.

Ein Blick auf einige seiner Behauptungen und seine Realität:

Trumps eskalierende Aktionen, die heftige Reaktionen aus China hervorgerufen haben, kommen daher, dass seine Regierung wegen einer verpfuschten Reaktion der USA auf den Ausbruch, einschließlich Testverzögerungen, kritisiert wird. Die Zahl der Todesopfer für Amerikaner hat 100.000 überschritten, die meisten der Welt.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Trump beschuldigt die WHO, im Dezember wissenschaftliche Berichte über die Verbreitung des in China nicht existierenden Virus ignoriert zu haben, und kritisiert die Gruppe wegen Kritik an einem US-Reiseverbot für China, das sie nie eingereicht hat. Er überbewertet auch den Wissensstand über die Übertragung des Virus durch den Menschen zu dieser Zeit.

TRUMP: “Weil sie die geforderten und dringend benötigten Reformen nicht durchgeführt haben, werden wir heute unsere Beziehung zur Weltgesundheitsorganisation beenden und diese Mittel umleiten.” – Bemerkungen Freitag.

US-RÜCKZUG

DIE FAKTEN: Es ist unklar, ob der Präsident die USA ohne Zustimmung des Kongresses einseitig aus der WHO zurückziehen kann.

Lawrence Gostin, Direktor des Kollaborationszentrums der Weltgesundheitsorganisation für nationales und globales Gesundheitsrecht an der Georgetown University, sagte in Tweets am Freitag, dass Trumps Schritt “rechtswidrig” sei, da für die Beendigung der Finanzierung der Kongress erforderlich sei, der das Geld bereits genehmigt hat. Er nannte es “gefährlich”, weil “wir mitten in einer Pandemie sind”.

“Trump hat keine Macht, es zu tun”, schrieb Gostin.

Kongressdemokraten sagten im April, als der Präsident zum ersten Mal vorschlug, Geld von der WHO zurückzuhalten, dass es ohne Zustimmung des Kongresses illegal sei und dass sie es anfechten würden. Die Sprecherin des Repräsentantenhauses, Nancy Pelosi, nannte den Umzug am Freitag „einen Akt außergewöhnlicher Sinnlosigkeit“.

VIRUS-ANTWORT

___

Die USA halfen 1948 bei der Gründung der WHO. Laut Trump stellt sie der Gruppe jährlich etwa 450 Millionen US-Dollar zur Verfügung.

Der Lancet sagte, die ersten Veröffentlichungen zum Coronavirus stammten von chinesischen und Hongkonger Forschern am 24. Januar. Im Dezember gab es keinen Bericht, der sich auf ein Virus oder einen Ausbruch in Wuhan oder anderswo in China bezog.

DIE FAKTEN: Laut Lancet gab es im Dezember keine solche Studie.

TRUMP: „Die Weltgesundheitsorganisation ignorierte konsequent glaubwürdige Berichte über die Ausbreitung des Virus in Wuhan Anfang Dezember 2019 oder sogar früher, einschließlich Berichten aus dem Lancet Medical Journal. Die Weltgesundheitsorganisation hat es nicht geschafft, glaubwürdige Berichte, die in direktem Widerspruch zu den offiziellen Konten der chinesischen Regierung standen, unabhängig zu untersuchen, selbst wenn diese aus Quellen in Wuhan selbst stammten. “ – Brief vom 18. Mai.

„In den ersten Januarwochen war die WHO sehr, sehr klar; Wir haben die Welt am 5. Januar alarmiert “, sagte Michael Ryan, Executive Director des WHO-Programms für Gesundheitsnotfälle, am 15. April gegenüber Reportern.„ Systeme auf der ganzen Welt, auch in den USA, haben am 6. Januar begonnen, ihre Notfallmanagementsysteme zu aktivieren . ”

Die WHO wurde am 31. Dezember über Medienberichte und ein eigenes Überwachungssystem auf eine „Gruppe atypischer Lungenentzündungen“ aufmerksam gemacht und forderte am 1. Januar Informationen aus China an.

Der Ausbruch wurde erst Ende Dezember von Wuhan-Ärzten entdeckt. Gao Fu, der Leiter der chinesischen Zentren für die Kontrolle von Krankheiten, erfuhr am 30. Dezember 2019 davon, nachdem Online-Mitteilungen von Wuhan-Gesundheitsbeamten durchgesickert waren.

Retrospektive Studien, die im Lancet und anderswo veröffentlicht wurden, haben gezeigt, dass die ersten bekannten Patienten Anfang Dezember oder sogar früher an dem Virus erkrankten, aber diese Fälle wurden erst viel später entdeckt. Gesundheitsexperten sagen, es sei äußerst schwierig, einen neuen Krankheitserreger zu erkennen, insbesondere während der Wintergrippesaison, und chinesische Ärzte hätten das neue Coronavirus nach globalen Standards schnell identifiziert. Es gibt keine Hinweise darauf, dass chinesische Spitzenbeamte oder die WHO vor dem 30. Dezember von dem Virus Kenntnis hatten.

___

Die WHO hat im vergangenen Monat zugestimmt, eine unabhängige Untersuchung darüber durchzuführen, wie die internationale Reaktion auf das Virus verwaltet wird.

MENSCHLICHE ÜBERTRAGUNG

TRUMP: „Bis zum 31. Dezember hatten die taiwanesischen Behörden der Weltgesundheitsorganisation Informationen über die Übertragung eines neuen Virus von Mensch zu Mensch übermittelt. Die Weltgesundheitsorganisation hat sich jedoch entschieden, keine dieser kritischen Informationen mit dem Rest der Welt zu teilen, wahrscheinlich aus politischen Gründen. “ – Brief vom 18. Mai.

Die taiwanesische CDC argumentiert, dass Angehörige der Gesundheitsberufe anhand ihrer Formulierung über die Isolierung von Patienten erkennen könnten, dass „eine echte Möglichkeit einer Übertragung der Krankheit von Mensch zu Mensch bestand, räumt jedoch ein, dass dies nicht„ direkt und endgültig “festgestellt wurde.

Beamte in Taiwan haben am 31. Dezember eine E-Mail an die WHO gesendet, in der sie um weitere Informationen zum Ausbruch in Wuhan gebeten haben, in der jedoch nicht die „Übertragung von Mensch zu Mensch“ erwähnt wird. In der E-Mail heißt es: „In Wuhan, China, wurden mindestens sieben Fälle von atypischer Lungenentzündung gemeldet.“ Die Patienten wurden zur Behandlung isoliert.

DIE FAKTEN: Er überbewertet den Wissensstand über die Übertragung des Virus durch den Menschen zu dieser Zeit.

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Präsident Donald Trump spricht am Freitag, den 29. Mai 2020, im Rosengarten des Weißen Hauses in Washington. (AP Foto / Alex Brandon)

Share.

Leave A Reply