Arsenal bereit, Laurent Koscielny unter einer Bedingung zu verkaufen

0

 

ARSENAL ist nur dann bereit, den Verteidiger Laurent Koscielny zu verkaufen, wenn ein potenzieller Bewerber seiner Einschätzung entspricht.

Nach neun Jahren bei Arsenal sieht es so aus, als würde Koscielny diesen Sommer gehen.

Der Franzose hat mit den Gunners Höhen und Tiefen durchgemacht, zwei FA Cups gewonnen, aber auch durch den Ausstieg aus der regulären Champions League mitgehalten.

Koscielny verbrachte ein gutes Stück des letzten Jahres damit, sich von einer gebrochenen Achillessehne zu erholen, die ihn etwa sechs Monate lang außer Gefecht setzte.

Er erholte sich jedoch gut und festigte seinen Platz in Unai Emerys erstem XI, obwohl viele bezweifelten, dass er wieder Stammspieler in der ersten Mannschaft von Arsenal werden würde.

“Wir sind sehr enttäuscht von Laurents Handlungen”

Arsenal

Seine Zeit in einem Gunners-Trikot könnte jedoch bald zu Ende gehen.

Koscielny schockierte die Fans diese Woche, nachdem bekannt wurde, dass er sich geweigert hatte, Arsenal auf ihrer Tournee in die USA zu begleiten.

Der Verein äußerte sich enttäuscht über seine Entscheidung und veröffentlichte eine Erklärung zu dieser Angelegenheit.

“Wir sind sehr enttäuscht von Laurents Handlungen, die gegen unsere klaren Anweisungen verstoßen”, schrieb Arsenal.

“Wir hoffen, diese Angelegenheit zu lösen und werden zu diesem Zeitpunkt keinen weiteren Kommentar abgeben.”

Nach dem plötzlichen Streit sind mehrere Vereine daran interessiert, den ungeklärten 33-Jährigen zu gewinnen.

Die Teams Bordeaux, Rennes und Lyon aus der Ligue 1 mit dem Standard-Claim stehen kurz vor einem Deal für Koscielny.

Arsenal hat sich einen 8,8-Millionen-Pfund-Preis auf den Kopf gesetzt, und es ist unwahrscheinlich, dass er sich von dieser Bewertung löst.

Und der Bericht besagt, dass Emirates Bigwigs noch kein Angebot für ihn erhalten haben.

Koscielny hat nur noch ein Jahr bei seinem derzeitigen Vertrag.

Und sollte Arsenal ihn diesen Sommer nicht verkaufen, besteht eine Möglichkeit für den Spieler darin, sich aus seinem Deal herauszukaufen, um ihn zum Free Agent zu machen.

 

Share.

Leave A Reply