AstraZeneca strebt 2 Mrd. Dosen mit neuen COVID-Impfstoffabkommen an

0

Die Partnerschaft von AstraZeneca mit der Universität Oxford hat als einer der führenden Coronavirus-Impfstoffkandidaten internationale Aufmerksamkeit erregt und im vergangenen Monat mehr als 1 Milliarde US-Dollar an US-Regierungsmitteln bereitgestellt, da die Tests des Impfstoffs und die Produktionskapazität hochgefahren wurden.

Das Unternehmen, das bereits zugestimmt hat, 400 Millionen Dosen an die US-Regierung und die britische Regierung zu liefern, gab am Donnerstag bekannt, dass es mit dem indischen Unternehmen, dem weltweit größten Hersteller von Impfstoffen, eine Milliarde Dosen für niedrige und mittlere Dosen geliefert hat -einkommende Länder.

4. Juni – Die britische AstraZeneca wird in diesem und im nächsten Jahr dank der Vereinbarungen mit dem Serum Institute of India und zwei von Bill Gates unterstützten globalen Gesundheitsorganisationen 2 Milliarden Dosen ihres potenziellen Coronavirus-Impfstoffs liefern können.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

GAVI teilte am Donnerstag mit, es habe 567 Millionen US-Dollar von geplanten 2 Milliarden US-Dollar von internationalen Gebern für ein Advanced Market Commitment gesammelt, um künftige COVID-19-Impfstoffe für arme Länder zu kaufen, einschließlich eines 100-Millionen-Dollar-Engagements von Bill & amp; Melinda Gates Foundation. (Berichterstattung von Pushkala Aripaka in Bengaluru und Kate Kelland in London; Redaktion von Saumyadeb Chakrabarty und Patrick Graham)

Das Unternehmen hatte außerdem eine Vereinbarung mit der Coalition for Epidemic Preparedness Innovations (CEPI) und der GAVI-Impfstoffallianz im Wert von 750 Millionen US-Dollar unterzeichnet, die beide vom Microsoft-Gründer Gates und seiner Frau gegründet wurden, um 300 Millionen Dosen des Impfstoffs herzustellen.

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Share.

Leave A Reply