Astros hofft, beim Neustart von MLB vom Betrugsskandal weiterzukommen

0

Wird der AL-Champion Astros nach einer fast viermonatigen Entlassung mit dem zweiten Training gleich um die Ecke, nachdem sich die Major League Baseball diese Woche für eine Saison mit 60 Spielen verpflichtet hat, aus dem Betrugsskandal herauskommen können?

Die Spieler wurden in Ausstellungsspiele gestürzt und auf Schritt und Tritt belästigt. Die Fans hielten Schilder in der Hand, in denen sie sich über Houston-Spieler lustig machten, und ein Mann schlug bei einem frühen Training sogar gegen einen Mülleimer, um daran zu erinnern, wie der Astros während seines Laufs zum World Series-Titel 2017 und erneut in der Saison 2018 illegal Signale gestohlen hatte.

HOUSTON – Die erste Runde des Frühlingstrainings wurde von den Folgen des Betrugs durch die Houston Astros dominiert.

“Wir haben die Regeln gebrochen”, sagte Crane am Mittwoch. „Wir wurden bestraft. Wir haben die Bestrafung akzeptiert und getan, was wir getan haben. Wir haben zwei unserer Schlüsselfiguren gehen lassen. “

Der Astros-Besitzer Jim Crane, der im vergangenen Winter Manager AJ Hinch und General Manager Jeff Luhnow entlassen hat, nachdem Kommissar Rob Manfred beide für eine Saison als Strafe für ihre Rolle im Skandal gesperrt hatte, hofft, dass es diesmal besser wird.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Sind Fans und Gegner bereit zu vergeben und zu vergessen? Oder wird die Wut auf dieses Team für seine vergangenen Übertretungen bestehen bleiben?

Die Astros waren sich fast sicher, dass sie in diesem Jahr auf jedem Roadtrip feindlichen Menschenmengen ausgesetzt waren, und wussten, dass sie noch mehr Zwischenrufe hören würden, als sie anfingen, Spiele zu spielen, die zählten. Aber das könnte jetzt kein Problem sein, da die Coronavirus-Pandemie eine verkürzte Saison erzwungen hat, die zumindest ohne Fans in Stadien beginnen wird.

“Wir denken, wir haben es angemessen gehandhabt”, fuhr er fort. „Ich bin nicht glücklich über die ganze Situation. Wir müssen akzeptieren, was wir getan haben. Wir besitzen es und ich werde noch einmal mit den Spielern darüber sprechen und hoffentlich können wir davon weitermachen und sicherstellen, dass es nicht wieder vorkommt. “

Der neue Manager Dusty Baker, ein angesehener MLB-Veteran, half dem Team, die Reaktion auf den Skandal während des ersten Frühlingstrainings zu steuern, das am 12. März wegen des Virus gestoppt wurde. Er weiß nicht, ob die seitdem veränderten Umstände es einfacher machen, weiterzumachen.

“Ich bin mir nicht sicher, bis wir dort sind”, sagte Baker. „Das sind alles unbekannte Gewässer. Keiner von uns hat dies zuvor im Frühlingstraining durchgemacht, die Emotionen, die da draußen waren. “

Während Anrufe von unglücklichen Fans auf der Tribüne für den Astros in diesem Jahr kein Problem darstellen, müssen sie möglicherweise damit umgehen, dass sie zu Beginn der Saison absichtlich von Stellplätzen getroffen werden. Vor der Pause wurden mehrere Houston-Spieler in Frühjahrstrainingsspielen verprügelt.

Einige Gegner hatten Vergeltungsmaßnahmen gegen den Astros gefordert und waren irritiert darüber, dass keine Houstoner Spieler für ihre Rolle im Skandal diszipliniert waren. Die Untersuchung von MLB ergab, dass Houston den Video-Feed einer Mittelfeldkamera verwendete, um die Zeichen des gegnerischen Fängers zu sehen und zu entschlüsseln. Die Spieler klopften gegen einen Mülleimer, um den Schlägern zu signalisieren, welche Art von Spielfeld kommen würde, und glaubten, dies würde die Chancen des Schlägers auf einen Treffer verbessern.

Aber im Moment können sich die Astros keine Gedanken darüber machen, was passieren könnte, also werden sie einfach versuchen, nach vorne zu schauen. Und während Crane optimistisch ist, dass sie vorwärts kommen können, weiß er, dass der Skandal über seinem Team anhalten und schweben wird.

Trotz seiner Warnung könnte der Astros zu Beginn der Saison immer noch von denjenigen gequält werden, die noch nicht über das hinweg sind, was sie getan haben.

Manfred ging auf das Thema ein, dass der Astros in diesem Frühjahr absichtlich von Stellplätzen getroffen wurde, um sich zu rächen. Er sagte, es sei “wirklich gefährlich” und werde nicht toleriert.

“Die Jungs sind bereit”, sagte er. „Sie haben eine großartige Einstellung. Wir wollen wieder nach oben, wo wir hingehören. “

Baker, der zum ersten Mal seit seiner Entlassung durch die Washington Nationals nach der Saison 2017 erfolgreich ist, freut sich darauf.

“Diese Geschichte wird noch lange andauern und immer diskutiert werden”, sagte er. „Und es ist bedauerlich, dass wir mittendrin waren und ich bin nicht glücklich darüber und habe mich mehrfach entschuldigt. Es hätte nicht passieren dürfen … es tut uns leid, dass wir es getan haben. Wir haben uns bei den Fans entschuldigt. Wir wollen jetzt nur Baseball spielen. “

Weitere AP MLB: https://apnews.com/MLB und https://twitter.com/AP_Sports

___

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Ein Fan hält ein Schild während eines Baseballtrainings im Frühjahr zwischen den Houston Astros und den Washington Nationals am Sonntag, 23. Februar 2020, in West Palm Beach, Florida (AP Photo / John Bazemore).

Share.

Leave A Reply