Audi trifft mexikanische Beamte nach Werksstreit, sagt …

0

MEXIKO-STADT, 12. Oktober – Der deutsche Autobauer Audi sagte am Montag, er sei bereit für mexikanische Beamte, sein Werk im Zentralstaat Puebla zu prüfen, nachdem er letzte Woche nach einem Streit über Rechnungszahlungen Gespräche mit staatlichen und kommunalen Behörden geführt hatte.

In einer Erklärung sagte Audi, dass es die auf der Sitzung am Montag angeforderten Unterlagen vollständig übergeben werde und dass sein Werk in der Gemeinde San Jose Chiapa jederzeit einer Prüfung unterzogen werden könne.

Es wurde nicht gesagt, was die Dokumente waren.

Lokale Medien sagten letzte Woche, dass San Jose Chiapa rund 90 Millionen Pesos (4,25 Millionen US-Dollar) an unbezahlten Rechnungen von Audi forderte und dass Beamte am Freitagabend versuchten, das Werk zu schließen. Audi antwortete, es sei seinen Verpflichtungen nachgekommen.

Der Gouverneur von Puebla, Miguel Barbosa, sagte, eine Kommission werde eingesetzt, um festzustellen, welche Rechte den kommunalen Behörden zustehen, und um festzustellen, welche Unternehmen nach dem Gesetz zahlen müssten.

Audi ist die Luxusautoeinheit des größten europäischen Automobilherstellers Volkswagen. ($ 1 = 21.1850 mexikanische Pesos) (Berichterstattung von Anthony Esposito, Sharay Angulo und Raul Cortes; Redaktion von Peter Cooney)

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Share.

Leave A Reply