Ausgangssperren geben Polizisten weitreichende Kräfte, werden aber oft missachtet

0

Die Fristen sind jedoch nicht fest und schnell – viele von ihnen haben Ausnahmen für Personen, die zur Arbeit und zurück gehen, Reporter, öffentliche Verkehrsmittel und sogar Personen, die Lebensmittel kaufen. Viele Demonstranten und Bürger haben die Beschränkungen routinemäßig missachtet, und die Polizei hat friedliche Demonstrationen nach Ausgangssperre fortgesetzt, während sie ihre Aufmerksamkeit auf gewalttätige Unruhen richteten.

Von New York City bis Fargo, North Dakota, haben große und kleine Städte – zum Teil zum ersten Mal seit Jahrzehnten – Ausgangssperren eingerichtet und Notrufe auf Telefonen und Autobahnschildern verschickt, in denen die Menschen aufgefordert werden, sich von den Straßen fernzuhalten.

COLUMBIA, S.C. – Hunderte von Städten haben Ausgangssperren verhängt, um den Frieden während einer Woche gewaltsamer Unruhen in den USA zu wahren. Dabei wird eine Taktik angewendet, die den Strafverfolgungsbehörden umfassende Haftbefugnisse verleiht, aber häufig missachtet und als verfassungswidrig kritisiert wird.

Sie wurden in Los Angeles, Atlanta, Detroit, Denver, Philadelphia und Hunderten anderer Städte und Gemeinden im ganzen Land installiert.

Eine Ausgangssperre ermöglicht es der Polizei, ohne weiteren Grund zu drohen, Massen von Demonstranten, die verweilen, oder Gruppen, die eine Gefahr für die Ordnung darstellen, zu verhaften oder festzunehmen. Ausgangssperren können abschreckend wirken, um gesetzestreue Bürger von der Straße zu holen und der Polizei zu ermöglichen, ihre Bemühungen auf die Unruhen zu konzentrieren und sich nicht in gewöhnlichen Verstößen festzumachen.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

In New York City um 23 Uhr Die Ausgangssperre wurde ursprünglich in dieser Woche zum ersten Mal seit fast 80 Jahren eingeführt. Bürgermeister Bill de Blasio rollte es auf 20 Uhr zurück, aber Tausende von Menschen widersetzten sich der Ausgangssperre am Dienstagabend und marschierten weiter in Teilen von Brooklyn und Manhattan. Nachdem sie anfänglich bereit standen und die Demonstranten weitergehen ließen, befahlen die Beamten den Menschen zu gehen und einige wurden in Gewahrsam genommen. Demonstranten auf einer Autobahn in Lower Manhattan wurden vertrieben, und Teile der Straße hinter ihnen wurden abgesperrt.

Der Aufstand im Tompkins Square Park 1988 in Manhattan hatte zum Teil mit einer damals neu verhängten Ausgangssperre der Parkabteilung um 1 Uhr morgens zu tun, um den Park von Drogen und Kriminalität zu befreien. Bei der Durchsetzung der Ausgangssperre überflutete die Polizei den Park mit Beamten und wurde des zügellosen Missbrauchs beschuldigt.

Ausgangssperren sind in den USA nicht ungewöhnlich, werden jedoch normalerweise bei Naturkatastrophen wie Hurrikanen, Überschwemmungen und Tornados eingesetzt, damit die Strafverfolgung jeden auf der Straße stoppen und den Diebstahl verhindern kann, wenn viele Häuser leer oder beschädigt sind. New York City hat Ausgangssperren an bestimmten Orten wie Parks eingesetzt – manchmal mit kontroversen Ergebnissen.

Der frühere Bürgermeister Rudy Giuliani verstärkte die Durchsetzung der nächtlichen Schließung des Central Park nach einer Reihe von Raubüberfällen Ende der neunziger Jahre. Giuliani war so streng in Bezug auf die Ausgangssperre, dass er John Lennon trotz der Fürsprache des Oberbürgermeisters von Liverpool im Namen der verärgerten Beatles-Fans keine Ausnahme für eine Nachtwache gewähren würde.

Während der Unruhen der vergangenen Woche will die Polizei auch, dass Zuschauer während der Unruhen von der Straße verschwinden – und die Ausgangssperre löst das.

“Die Ausgangssperre besteht wirklich darin, die Leute davon abzuhalten, zu kommen, um zu bestaunen, was los ist, und die Looky-Loos fernzuhalten”, sagte Steve Hansen, Stadtrat von Sacramento, dessen Stadt um 20 Uhr morgens ist. Die Ausgangssperre am Montag schien zu helfen, die zerstörerischen Demonstrationen in der Nacht zuvor zu verhindern.

Die Ausgangssperren folgen auch auf Sperrungen und Anordnungen, die während der Coronavirus-Pandemie verhängt wurden, was in Städten wie New York zu einer beispiellosen Ausdehnung führt.

Einige Bürgerrechtsorganisationen halten jedoch hastig verhängte Ausgangssperren für unfair und gegen die erste Änderung der Verfassung.

Kurz vor 19:30 Uhr Montag, Columbia, South Carolina, Bürgermeister Steve Benjamin setzte eine Ausgangssperre für 19:45 Uhr. für einen kleinen Bereich der Innenstadt und einen Bereich von Restaurants und Geschäften. Die Stadt schickte eine Notmeldung und die Demonstranten schauten auf ihre Bildschirme, als ihre Telefone zu summen begannen und die Ausgangssperre einsetzte. Die Demonstranten gingen sofort weg.

In Columbia, South Carolina, hoben Beamte eine Ausgangssperre am Wochenende auf und der Bürgermeister beteiligte sich an einem Nachmittagsprotest in der Landeshauptstadt, in dem er eine Polizeireform forderte. Aber mehrere Dutzend Menschen blieben stundenlang, nachdem der Protest beendet war, als die Spannungen mit der Polizei zunahmen, als die Schatten länger wurden.

Es sendet auch eine subtile Botschaft, sagte Ydanis Rodriguez, Mitglied des New Yorker Stadtrats.

New York City hat am Montag herausgefunden, dass eine unbeabsichtigte Folge einer Ausgangssperre darin besteht, gesetzestreue Demonstranten fernzuhalten. In der Nacht zuvor schlossen sie sich zusammen, um Vandalismus zu stoppen und der Polizei zu helfen, Gesetzesbrecher zu finden.

“Indem die Präsenz auf öffentlichen Straßen überall in diesen Städten rechtswidrig gemacht wird, geben diese Maßnahmen der Polizei zu viel Ermessensspielraum bei der Festnahme”, sagte die American Civil Liberties Union in Nordkalifornien, nachdem eine Reihe von Städten Ausgangssperren verhängt hatte.

Montag Nacht war es ruhig. Und der Bürgermeister von Charleston, John Tecklenburg, sagte, er habe sofort von einer bestimmten Gruppe von Menschen gehört.

Ausgangssperren können auch andere Probleme verursachen. Charleston, South Carolina, hatte drei Tage lang eine Ausgangssperre, nachdem Proteste am späten Samstagabend zu zerbrochenen Fenstern für Restaurants und Unternehmen und gestohlenen Waren in der Innenstadt führten.

“Die Einführung einer Ausgangssperre und die Erhöhung der Anzahl der Polizeibeamten, die auf den Straßen patrouillieren, ist eine Taktik, um die Stimmen, die aus Protest gegen den Machtmissbrauch und die Plünderung schwarzer und farbiger Körper durch Polizeibeamte erhoben wurden, wirksam zum Schweigen zu bringen”, sagte Rodriguez.

“Wir wollen unseren Unternehmen die Möglichkeit geben, wieder Geschäfte zu machen”, sagte Tecklenburg seinem Stadtrat bei einem Treffen am Dienstag, mit dem die Ausgangssperre aufgehoben wurde.

“Eines der Dinge, die die Polizei immer vermeiden möchte, ist die wahllose Anwendung von Gewalt gegen eine große Menge”, sagte Herold.

Eine Ausgangssperre ermöglicht es der Polizei auch, Menschen, die unter Einhaltung des Gesetzes protestieren wollen, von Menschen zu trennen, die Schaden anrichten wollen, sagte Tamara Herold, eine Assistenzprofessorin in der Abteilung für Strafjustiz an der Universität von Nevada-Las Vegas. Dies erleichtert den Strafverfolgungsbehörden die Entscheidung, wie Gewalt angewendet werden soll, um Unruhen abzubauen.

___

Die assoziierten Presseschreiber Claudia Lauer und Adam Beam haben zu diesem Bericht beigetragen.

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Demonstranten marschieren im Rahmen einer Solidaritätskundgebung über die Brooklyn Bridge, die Gerechtigkeit für den Tod von George Floyd am Montag, dem 1. Juni 2020, im New Yorker Stadtteil Brooklyn fordert. Floyd starb, nachdem er am 25. Mai von Polizisten aus Minneapolis festgehalten worden war. (AP Photo / Wong Maye-E)

Share.

Leave A Reply