Aust hat eine geringe Chance auf ein positives BIP im ersten Quartal

0

Die BIP-Zahlen für die drei Monate bis zum 31. März könnten jedoch immer noch zeigen, dass die australische Wirtschaft in der Zeit vor den COVID-19-Sperrungen gewachsen war, sagen Ökonomen.

Wirtschaftswissenschaftler prognostizieren für das Juni-Quartal Zahlen zum Bruttoinlandsprodukt, die zeigen, dass Australien unter einem massiven wirtschaftlichen Rückgang leidet, vielleicht sogar um 10 Prozent.

Es wird nicht als wahrscheinlich angesehen, aber die am Mittwoch veröffentlichten Wirtschaftswachstumszahlen für das erste Quartal werden zeigen, ob Australien die Chance hat, die technische Definition einer Rezession zu umgehen.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Ein flaches oder positives Ergebnis würde dem glücklichen Land die Chance geben, seine 29-jährige Lebensdauer aufrechtzuerhalten und ohne Rezession zu zählen, was technisch als zwei aufeinanderfolgende Quartale wirtschaftlicher Kontraktion definiert ist.

“Es ist nicht das, was ich erwarte, aber es ist nicht unmöglich.”

“Es ist sicherlich möglich”, sagte Sarah Hunter, Chefökonomin von BIS Oxford Economics, die einen Rückgang von 0,5 Prozent prognostiziert.

Es wurde jedoch erwartet, dass Australiens Handelsüberschuss im ersten Quartal und die Staatsausgaben für Infrastruktur und Gesundheitsversorgung zum Wirtschaftswachstum beitragen.

Die Unternehmensbestände waren schwächer als erwartet und fielen um 1,2 Prozent. Dies war der größte Rückgang seit 2014, als die Coronavirus-Krise die Lieferketten störte.

Die am Dienstag veröffentlichten Wirtschaftsdaten zeigten ein gemischtes Bild mehrerer Inputs, die zum BIP beitragen.

Der Chefökonom von St. George, Besa Deda, prognostiziert jedoch einen Rückgang um 0,4 Prozent.

“Es gibt eine Chance (für eine positive Zahl), aber es gibt eine größere Chance, dass es zu einer Kontraktion kommt”, sagte sie.

“Die Wirtschaft wurde von einem großen Schock getroffen, so dass der Hintergrund weniger klar als gewöhnlich ist und die Prognosen eine größere Variabilität aufweisen”, stellte sie in einer Textnachricht fest.

Der AMP-Chefökonom Shane Oliver sagte, das Finanzdienstleistungsunternehmen erwarte einen Rückgang um 0,3 Prozent, stimmte jedoch zu, dass eine positive Lesung möglich sei.

Selbst wenn Australien die technische Definition einer Rezession vermeidet, “würden die meisten Menschen dies als eine Art Rezession betrachten”, sagte Oliver.

Australien schien aber auch die Coronavirus-Krise erfolgreicher gemeistert zu haben als viele andere Länder.

“Es würde zeigen, dass Australien viel besser abschneidet als andere Länder”, sagte er.

Das australische Statistikamt wird die BIP-Zahlen am Mittwoch um 1130 AEDT veröffentlichen.

Australien befand sich zuletzt im Juni 1991 in einer Rezession, und sein ununterbrochenes Wirtschaftswachstum ist ein Rekord unter den Industrieländern.

Ein immer noch positives Ergebnis würde die Märkte stützen, sagte Betashares-Chefökonom David Bassanese, der sagte, es bestehe eine „Chance von außen“, dass dies passieren könnte.

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Share.

Leave A Reply