Australien bestätigt das Ende des längsten Booms, da Brände und Pandemien das Wachstum zerstören

0

Die Wirtschaft in Höhe von 2 Billionen AUD (1,39 Billionen USD) schrumpfte in den drei Monaten bis März um 0,3%, so das australische Statistikamt, der erste Rückgang seit neun Jahren.

SYDNEY, 3. Juni – Australiens Wirtschaft ist in eine Rezession geraten, sagte der Schatzmeister des Landes am Mittwoch, nachdem Daten zeigten, dass das Bruttoinlandsprodukt im letzten Quartal gesunken war, als ganze Geschäftsbereiche geschlossen wurden, um das Coronavirus zu bekämpfen.

Von Swati Pandey

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

“Basierend auf dem, was wir aus dem Finanzministerium wissen, werden wir im Juni-Quartal einen Rückgang erleben, der viel substanzieller sein wird als im März-Quartal”, sagte er gegenüber Reportern in Canberra.

Auf die Frage, ob sich das Land bereits in einer Rezession befinde, die technisch als zwei Viertel des BIP-Rückgangs definiert ist, antwortete Schatzmeister Josh Frydenberg bejahend.

Damit stieg das jährliche Wachstum auf 1,4%, das langsamste seit der globalen Finanzkrise 2009, da die Wirtschaft von der schlimmsten Buschfeuersaison in lebender Erinnerung, einer anhaltenden Dürre und einer Pandemie getroffen wurde, die Unternehmen schloss und viele arbeitslos machte.

Nettoexporte und Staatsausgaben stützten die Wirtschaft im Quartal.

Der Konsum der privaten Haushalte war die größte Wachstumsbelastung im letzten Quartal, da die Ausgaben für Kleidung, Autos, Transport, Freizeit, Hotels, Cafés und Restaurants massiv zurückgingen.

Dies würde Australiens erste Rezession seit Anfang der neunziger Jahre markieren und einen der längsten Wachstumsstreifen der Welt beenden.

MENSCHLICHE GEBÜHR

Die wirtschaftlichen Auswirkungen in Australien verschärften sich, als die Zahl der lokalen Coronavirus-Fälle von weniger als 100 Anfang März auf jetzt mehr als 7.000 anstieg, was die Regierung zwang, Grenzen zu schließen und große Versammlungen einzuschränken.

Diese Beschränkungen trafen die Einzelhändler und belebten den australischen Arbeitsmarkt. 600.000 Menschen verloren ihre Arbeit und die Arbeitslosenquote stieg im April auf 6,2%. Die Zentralbank geht davon aus, dass die Arbeitslosigkeit bis Juni 10% erreichen und für einen Großteil des Jahres 2021 erhöht bleiben wird.

Gurpreet Singh verlor seinen Job in einem Café im Westen Sydneys, nachdem es Gelegenheitsarbeiterschichten gekürzt hatte. Seine Hausmietzahlungen sind nun fünf Wochen in Verzug geraten.

„Dieses Geld von UberEats ist nicht schlecht, aber ich mache mir Sorgen um meine Zukunft. Es wird schwierig sein, (dauerhafte) Arbeit zu finden. “

“Diese Rezession wird für uns junge Menschen besonders schlimm sein”, sagte der 29-jährige Singh.

Um zu überleben, verdient er Geld mit der Lieferung für UberEats auf seinem Pushbike und hat sich kostenlosen Food-Drives zugewandt.

Diese Konjunkturmaßnahmen funktionieren wie erwartet, sagte RBA-Gouverneur Philip Lowe diese Woche und klang weniger düster in Bezug auf die Wirtschaft, da sich die Gesundheitsergebnisse verbesserten und die Unternehmen früher als erwartet wiedereröffnet wurden.

Die Regierung hat unterdessen einen großen Konjunkturplan auf den Weg gebracht, einschließlich eines Lohnzuschussprogramms in Höhe von 60 Mrd. AUD.

Um den wirtschaftlichen Schlag durch die Pandemie abzufedern, hat die Reserve Bank of Australia (RBA) den Leitzins auf ein Rekordtief von 0,25% gesenkt und ein unbegrenztes Anleihekaufprogramm gestartet.

Der Ökonom der Deutschen Bank, Phil Odonaghoe, sagte, Australien habe sich im globalen Vergleich gut entwickelt, was darauf hindeutet, dass sein Glück nicht vollständig aufgebraucht ist.

“Es gibt erste Anzeichen für diese Verbesserung der aktuellen Wirtschaftsindikatoren”, sagte der HSBC-Ökonom Paul Bloxham. „Die Verbraucherstimmung steigt. Die wöchentlichen Beschäftigungszahlen haben in einigen Branchen zugenommen… Anfang Mai. “

Während Australien den schlimmsten Abschwung seit der Weltwirtschaftskrise erlebt, sehen die Ökonomen im dritten Quartal generell eine Rückkehr des Wachstums.

Von 19 reichen Ländern der Welt, die bisher das BIP des ersten Quartals gemeldet haben, hat Australien 17 übertroffen, nur Schweden meldete eine vierteljährliche Expansion. Diese 17 Volkswirtschaften fielen im Durchschnitt um 2,9%, verglichen mit dem Rückgang von 0,3% in Australien, sagte Odonaghoe.

($ 1 = 1.4391 australische Dollar) (Berichterstattung von Swati Pandey; Redaktion von Himani Sarkar und Sam Holmes)

Der Optimismus über eine Erholung in der zweiten Jahreshälfte bei der Wiedereröffnung der Wirtschaft stützte den australischen Dollar. Während die Währung nach den BIP-Zahlen fiel, blieb sie am Mittwochnachmittag nahe einem Fünfmonatshoch bei 0,6938 USD.

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Share.

Leave A Reply