Australien warnt vor Verschwörungstheorien, die die Bemühungen zur Eindämmung von COVID vereiteln

0

 

Gesundheitsbeamte im südlichen Bundesstaat Victoria haben sich gegenüber der Öffentlichkeit verpflichtet, sich auf COVID-19 testen zu lassen und die Online-Verbreitung von Desinformation zu ignorieren.

Coronavirus-Verschwörungstheorien behindern die verzweifelten Bemühungen, einen steilen Anstieg in Fällen in der Stadt Melbourne einzudämmen, in denen mehr als 10.000 Menschen Tests abgelehnt haben, warnten die australischen Gesundheitsbehörden am Freitag.

Die Beamten analysierten immer noch die Gründe für die Ablehnung von Tests, aber Mikakos sagte: “Der Bericht, den ich erhalten habe, besagt, dass einige Leute glauben, dass Coronavirus eine Verschwörung ist oder dass es keine Auswirkungen auf sie hat.”

“Enttäuschenderweise hatten wir jedoch mehr als 10.000 Menschen, die sich geweigert haben, getestet zu werden”, sagte Gesundheitsministerin Jenny Mikakos.

Nachdem Australien den schlimmsten Verwüstungen der Pandemie ausgewichen ist und die meisten Sperrbeschränkungen gelockert hat, kämpft es nun darum, mehrere Cluster in seiner zweitgrößten Stadt einzudämmen, die jeden Tag Dutzende neuer Fälle liefern.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

In der letzten Woche wurden 160.000 Tests in der Region durchgeführt und fast 100.000 Türen wurden angeklopft, sagte sie.

Sie sagte, ein „Testblitz“ sei entscheidend, um die Ausbreitung der Krankheit zu verfolgen, zu verfolgen und letztendlich zu überprüfen.

Sie beschrieb den Trend als „besorgniserregend“ und sagte: „Ich möchte hier betonen, dass das Coronavirus ein sehr ansteckendes Virus ist. Es kann sehr schnell durch Ihre Familie gehen. “

Während der Pandemie haben sich Unwahrheiten schnell online auf der ganzen Welt verbreitet.

Ein bekannter australischer Verschwörungstheoretiker, der allein auf Instagram 250.000 Follower hat, hat falsche Behauptungen über „kontaminierte Testkits“ aufgestellt und gleichzeitig die Existenz der Pandemie bestritten.

In ähnlicher Weise haben AFP-Faktenprüfer mehrere falsche Behauptungen entlarvt, dass Tests eine Entschuldigung für die Implantation von von Bill Gates finanzierten „Mikrochips“ sind oder dass Tests nicht funktionieren.

Mehr als 300.000 Menschen wurden bis zum 29. Juli gezwungen, in Melbourne wieder gesperrt zu werden.

Inmitten der Flut von Desinformation äußerten die Bewohner tiefes Unbehagen über die Auswirkungen wieder aufgenommener Sperren.

– ‘Zurück zum ersten Platz’ –

“Ich wollte weinen, wenn ich ganz ehrlich bin”, sagte sie deutlich emotional.

Am Vorabend des Inkrafttretens der Beschränkungen in dieser Woche sagte Carly Moore, Bürgermeisterin des Stadtteils Hume, ihre Gemeinde sei am Boden zerstört.

“Wir fühlen uns unsicher und ängstlich”, sagte der in Melbourne lebende Noman Rianz gegenüber AFP.

In den letzten zwei Wochen sind nach einer langen Pause etwa 700 dieser Fälle aufgetreten.

Australien hat mehr als 8.000 Coronavirus-Fälle und etwas mehr als 100 Todesfälle bei einer Bevölkerung von 25 Millionen registriert.

“Wir sahen erste Anzeichen von Hoffnung, wir wurden optimistisch, wie die Zukunft aussehen könnte, und realistisch gesehen sind wir gleich wieder auf dem ersten Platz.”

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Ein Coronavirus-Tester entnimmt an einer Durchfahrtsprüfstation in Melbourne eine Tupferprobe

Share.

Leave A Reply