Australische Beamte warnen vor Reisen zu neuen Coronavirus-Hotspots

0

 

“Im Moment ist die Empfehlung lediglich eine Empfehlung, eine starke Empfehlung, bei der wir nicht möchten, dass Menschen aus diesen Gebieten in andere Teile von Victoria oder auf die Interstate kommen”, sagte der australische Chief Medical Officer Brendan Murphy gegenüber dem Radio der Australian Broadcasting Corp. .

Der Bundesstaat Victoria, dessen Hauptstadt Melbourne ist, verzeichnete einen zweistelligen Anstieg der COVID-19-Neuinfektionen, was fast 90% der 126 Fälle entspricht, die in der vergangenen Woche auf nationaler Ebene festgestellt wurden.

SYDNEY, 22. Juni – Australische Beamte versuchten am Montag, einen erneuten Ausbruch des neuartigen Coronavirus einzudämmen, und forderten die Bewohner der Cluster-Hotspots auf, Reisen außerhalb ihrer Vororte in Melbourne, der zweitgrößten Stadt des Landes, zu vermeiden.

Beamte haben auch Leute kritisiert, die einkaufen gegangen sind, während sie auf die COVID-19-Testergebnisse gewartet haben.

Die viktorianische Regierung hat angekündigt, die Beschränkungen für gesellschaftliche Zusammenkünfte wieder einzuführen, nachdem der Anstieg in neuen Fällen durch Familientreffen verursacht wurde, an denen Menschen mit leichten Symptomen teilnahmen.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

“Wenn Sie von der Interstate kommen und eine Familie in einem dieser Gebiete haben, möchten wir, dass Sie dieses Gebiet nicht besuchen und möglicherweise das Virus zurücknehmen.”

Trotz des Anstiegs der Fälle in Victoria forderte Premierminister Scott Morrison die Staaten und Gebiete auf, den Großteil der Beschränkungen für soziale Distanzierung bis Ende Juli weiter aufzuheben.

“Wir bitten die Leute, ihre Reisen nach Melbourne im Moment als höher zu betrachten, als sie es gerne hätten”, sagte NSW-Premier Gladys Berejiklian gegenüber Reportern in Sydney.

New South Wales, Australiens bevölkerungsreichster Bundesstaat, forderte die Einwohner auf, während der bevorstehenden Winterferien nicht zu Hotspots im benachbarten Victoria zu reisen.

“Wir müssen sicherstellen, dass wir unsere Wirtschaft, unser Leben und unsere Gemeinden neben diesem Virus betreiben können”, sagte Morrison gegenüber Reportern in Sydney.

Australien hatte bis Sonntag fast 7.500 Coronavirus-Fälle und 102 Todesfälle gemeldet. (Berichterstattung von Colin Packham; Redaktion von Stephen Coates)

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Share.

Leave A Reply