Australischer Premierminister sagt, die Wiederöffnung der Binnengrenzen werde Arbeitsplätze fördern

0

 

“Es gibt keinen Grund, warum wir mit diesen Eröffnungen nicht weitermachen können”, sagte Morrison gegenüber 2 GB Radio. “Sie sollten weitermachen – es kostet Arbeitsplätze in diesen Staaten.”

Die Bundesstaaten Südaustralien und Tasmanien haben in den letzten Tagen bestätigt, dass ihre Grenzen Ende Juli wieder geöffnet werden. Der Bundesstaat Queensland wird voraussichtlich später am Montag ähnliche Ankündigungen machen.

SYDNEY, 29. Juni – Der australische Premierminister Scott Morrison sagte am Montag, die Wiedereröffnung der Staatsgrenzen werde das Beschäftigungswachstum trotz eines erneuten Ausbruchs des Coronavirus im zweitgrößten Bundesstaat des Landes unterstützen.

Morrison versprach auch weitere wirtschaftliche Impulse, als Australien in seine erste Rezession seit 30 Jahren abrutschte und die Arbeitslosenquote ein 19-Jahres-Hoch von 7,1% erreichte.

Ein jüngster Anstieg der Infektionen im Bundesstaat Victoria hat jedoch Pläne bedroht, den Großteil der sozialen Distanzierungsbeschränkungen des Landes bis Ende Juli aufzuheben. Die Grenzen von Victoria, die mit den Bundesstaaten New South Wales und South Australia geteilt werden, sind offen und schüren die Befürchtungen, dass sich die Infektion in den kommenden Winterferien ausbreiten könnte.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Australien hat die Ausbreitung des neuartigen Coronavirus mit insgesamt rund 7.700 Fällen, darunter 104 Todesfälle, relativ erfolgreich eingedämmt.

Das Grattan Institute, eine angesehene unabhängige Denkfabrik, sagte in einem am Montag veröffentlichten Bericht, die Regierung müsse bis zu 90 Mrd. AUD mehr in Konjunkturprogramme investieren, einschließlich der Verlängerung ihres Lohnsubventionsprogramms.

“Es kann nicht für immer aufrechterhalten werden”, sagte Morrison und fügte hinzu, dass eine weitere Phase des Stimulus Ende September “auf die Menschen ausgerichtet sein würde, die es am dringendsten brauchen”.

Er schloss jedoch eine pauschale Verlängerung eines Lohnzuschusssystems in Höhe von 60 Mrd. AUD (41,1 Mrd. USD) über das geplante Ende September hinaus aus, was darauf hindeutete, dass es stattdessen durch gezielte steuerliche Unterstützung ersetzt werden würde.

Dieser Anreiz sei vor dem Jahresbudget im Oktober erforderlich, um die Arbeitslosenquote bis Mitte 2022 auf etwa 5% zu senken, heißt es in dem Bericht.

($ 1 = 1,4592 australische Dollar) ($ 1 = 1,4584 australische Dollar) (Berichterstattung von Renju Jose und Colin Packham; Redaktion von Jane Wardell)

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Share.

Leave A Reply