Banken entschuldigen sich für „Kinderkrankheiten“ bei der Hypothekenpause und sagen, dass Kunden keine Ersparnisse benötigen, um sich zu qualifizieren

0

DER VERTRETERKÖRPER für Irlands Hauptbanken hat sich für die Verwirrung in Bezug auf die Covid-19-Hypothekenpause entschuldigt, da Kunden Ende letzter Woche von Bankmitarbeitern mitgeteilt wurden, dass sie sich nicht für den Aufschub qualifizieren.

Kunden haben berichtet, dass ihnen mitgeteilt wurde, dass sie ein gewisses Maß an Ersparnissen benötigen, um sich für die Pause zu qualifizieren. Einige hatten nur Anspruch auf eine Zinsvereinbarung, andere wurden von Bankmitarbeitern gefragt, ob sie garantieren könnten, dass sie diese erhalten würden ihre Arbeit zurück nach den drei Monaten.

Ein Kunde erzählte TheJournal.ie Ihre Bank teilte ihr mit, dass sie sich nur qualifizieren würde, wenn sie genug Ersparnisse hätte, um die nächsten zwei Monate zu bezahlen.

„Die meisten Menschen leben von Gehaltsscheck zu Gehaltsscheck. Das ist verrückt “, sagte sie. Eine andere Frau sagte, ihre Bank biete überhaupt keine Hypothekenpause an, sondern nur Zinszahlungen.

"Es ist keine erschwingliche Option", sagte sie.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Mehrere Kunden haben heute auch RTÉs Liveline angerufen, um ihre Besorgnis darüber auszudrücken, dass sie die Pause nicht nutzen können.

Brian Hayes, CEO der Banking & Payments Federation Ireland (BPFI), der Vertretung der fünf wichtigsten Banken in Irland, sagte TheJournal.ie dass "Missverständnisse eindeutig vorhanden waren", insbesondere unter den Mitarbeitern der Frontbank letzte Woche.

Er sagte, die Banken hätten am Wochenende viel Arbeit geleistet, um Systeme einzurichten und ihre Mitarbeiter auf den neuesten Stand zu bringen.

"Wir kommen dorthin, am Anfang gab es Verwirrung und wir entschuldigen uns dafür", sagte er.

Er sagte, es habe eine "Explosion von Anrufen" bei Banken gegeben, dass die Finanzinstitute selbst kranke Arbeitnehmer hatten und dass sie ihre eigenen Arbeitsabläufe änderten, um den Ratschlägen der öffentlichen Gesundheit zu folgen.

In Bezug auf die Anforderung, dass ein Kunde Ersparnisse haben muss, um sich für die Pause zu qualifizieren, sagte Hayes: „Das ist absolut falsch.“

Er sagte, er glaube, dass dies hauptsächlich von einer Bank und ihrer Tochtergesellschaft stamme, und der CEO dieser Organisation sagte ihm, es sei "völlig falsch und alle waren verärgert, was gesagt wurde".

"Das ist eines dieser Kinderkrankheiten", sagte er.

Ein Sprecher von AIB hat heute die Situation geklärt:

Kunden, die von Covid-19 betroffen sind und sich an uns wenden, haben heute Anspruch auf eine dreimonatige Zahlungspause oder ein Moratorium, unabhängig von Einsparungen. Der einfachste Weg, dies zu nutzen, ist das Ausfüllen des Formulars auf unserer Website. Einige Anrufe haben möglicherweise stattgefunden, als wir unser System für Covid-19 eingerichtet haben.

Hayes sagte, die meisten Banken hätten den Kunden inzwischen eine kurze Online-Bewerbung wie diese zur Verfügung gestellt, fügte jedoch hinzu, dass es einige Zeit dauern werde, bis die Banken wieder zu den Menschen zurückkehren.

Er sagte auch, dass die Möglichkeit einer Rückerstattung auf das Konto eines Kunden besteht, wenn die Hypothekenzahlung in der Zwischenzeit abgeschlossen wurde.

Hayes sagte, er wolle sich bei Kunden entschuldigen, die letzte Woche die falschen Informationen erhalten hatten, und riet ihnen, mit diesen Online-Bewerbungen wieder in den Prozess einzusteigen.

Share.

Leave A Reply