Baseball-Ausnahme erlaubt Blue Jays die Rückkehr nach Hause, aber für wie lange

0

 

Unter solchen Einschränkungen wäre es für die Blue Jays unmöglich, in die USA einzureisen und nach Hause zurückzukehren, und gegnerische Teams könnten ohne Genehmigung der Regierung und der öffentlichen Gesundheit auf kommunaler, provinzieller und föderaler Ebene zu Spielen nach Kanada einreisen.

Da die Grenze zu den USA bis mindestens zum 21. Juli für nicht wesentliche Reisen gesperrt ist, muss sich jeder, der nach Kanada einreist, 14 Tage lang selbst isolieren.

2. Juli – Die Toronto Blue Jays werden zum Trainingslager ins Rogers Center zurückkehren, nachdem das Major League Baseball-Team am Donnerstag von der kanadischen Regierung eine Ausnahmeregelung erhalten hat. Wo sie jedoch ihre verkürzte reguläre COVID-19-Saison spielen werden, bleibt ungewiss.

Shapiro machte klar, dass der Verein zunächst die Heimspiele der regulären Saison im Rogers Center bevorzugen würde, prüft jedoch andere potenzielle Standortoptionen, wenn er nicht in der Lage ist, die erforderlichen behördlichen Genehmigungen zu erhalten.

“Ich denke, es ist wahrscheinlich ziemlich wichtig, dass wir Klarheit darüber bekommen, wo wir in den nächsten sieben bis zehn Tagen unsere Spiele spielen werden.”

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

“Es gibt eine Vielzahl von reisebezogenen und logistischen Problemen, die zu Komplexitäten führen, an denen wir noch arbeiten müssen, um insbesondere Public Health Canada zufrieden zu stellen”, sagte Mark Shapiro, President und CEO von Blue Jays, während einer Telefonkonferenz. „Wir werden versuchen, das in der nächsten Woche zu tun.

Bei der Ankunft in Toronto wird das Team im Rogers Center trainieren und in einem Hotel wohnen, das an das Kuppelstadion angeschlossen ist.

Der Club teilte mit, dass Spieler und Teampersonal die Aufnahmeprüfung in Dunedin abgeschlossen haben und an diesem Wochenende private Charterflüge nach Toronto unternehmen werden.

Die Blue Jays waren in der Schwebe, als sie sich in ihrer Spring Training-Basis in Dunedin, Florida, einem der US-Bundesstaaten, versammelten, in dem neuartige Coronavirus-Fälle einen dramatischen Anstieg verzeichneten.

MLB und sein Spielerverband haben im vergangenen Monat eine verkürzte Saison mit 60 Spielen vereinbart.

Die Trainingslager wurden am 1. Juli eröffnet. Die Saison sollte entweder am 23. oder am 24. Juli beginnen.

Shapiro räumte ein, dass der MLB-Plan nicht ohne Risiken ist, insbesondere angesichts der Zunahme positiver COVID-19-Fälle in den USA, aber das Glücksspiel wert ist.

“Dieser gesamte Plan wäre nicht ohne Risiko, wir alle haben verstanden, dass er hereinkommt”, sagte Shapiro. “Ich glaube nicht, dass wir es sicherer machen können als wir.” (Berichterstattung von Steve Keating in Toronto, Redaktion von Ed Osmond)

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Share.

Leave A Reply