Basketball startet in China nach Abschaltung des Coronavirus wieder

0

 

Zhejiang Lions besiegten die Nanjing Monkey Kings 112-95 im ersten Rückspiel, Hu Jinqiu führte die Lions mit 26 Punkten und 17 Rebounds an. Die Suzhou Dragons hatten im zweiten Spiel einen 105-98-Sieg gegen Shenzhen Aviators. Jeremy Lin und die Beijing Ducks spielten ein spätes Spiel gegen Liaoning Flying Leopards.

Die CBA wurde am 24. Januar nach dem Ausbruch des Coronavirus in Wuhan ausgesetzt, eine Woche bevor sie nach einer Frühlingspause am Ende der regulären Saison zurückkehren sollte. Das Halbfinale begann am Samstag mit 20 Teams, die in zwei Divisionen und begrenzte Austragungsorte unterteilt waren, um die Reisekosten zu reduzieren. Alle Stadien sind für Fans geschlossen.

PEKING – Die chinesische Basketballliga wurde nach einer fast fünfmonatigen Abschaltung wegen der Coronavirus-Pandemie mit weniger ausländischen Spielern und ohne Fans auf der Tribüne neu gestartet.

“Als erstes nationales Großsportereignis in China hat der CBA-Rückkampf eine strategische Bedeutung für die umfassende Förderung der Wiederaufnahme der Produktion und die Wiederherstellung des Lebens. Seine sozialen Auswirkungen haben den Basketball selbst übertroffen.”

“Alles, was Sie in dieser Saison erlebt haben, wird sicherlich einen starken Schlag in die Geschichte der CBA-Liga schreiben, und die Geschichte wird auch die Not, das Engagement und den Beitrag eines jeden von uns berücksichtigen”, schrieb Yao in einem offenen Brief an die Spieler und Fans auf der CBA-Website.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Der Vorsitzende der Liga und ehemalige NBA-Star Yao Ming lobte die Arbeit der Clubs und Gesundheitsbehörden für den Neustart der CBA-Saison.

Peking verzeichnete am Samstag einen Rückgang aufgrund verschärfter Eindämmungsmaßnahmen und meldete 22 neue Fälle zusammen mit fünf anderen in anderen Teilen Chinas. Es gibt keine neuen Todesfälle und 308 Menschen bleiben zur Behandlung im Krankenhaus.

China enthielt die Ausbreitung von COVID-19, nachdem es das erste Epizentrum des Ausbruchs war, aber Peking meldete letzte Woche einen Anstieg der Fälle, und seitdem wurde in der Hauptstadt bei 205 Menschen das Virus diagnostiziert.

Der leichte Anstieg in China in der vergangenen Woche war darauf zurückzuführen, dass die Weltgesundheitsorganisation warnte, dass sich die Pandemie in Teilen der Welt “beschleunigt”.

Yao warnte Spieler und Vereine, vorsichtig zu sein.

“Die Epidemie ist noch nicht vorbei. Wir müssen dafür sorgen, dass alle unter relativ geschlossenen Bedingungen leben, trainieren und an Wettkämpfen teilnehmen können”, sagte er. “Weder das leere Spielfeld noch das Turniersystem sind ein Rhythmus, den wir kennen, aber das lange verlorene Spiel liegt vor uns.”

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Auf diesem Foto, das von der chinesischen Nachrichtenagentur Xinhua veröffentlicht wurde, erhält der Präsident der chinesischen Basketballvereinigung (CBA), Yao Ming, am 4. Juni 2020 in Peking ein Interview. Die chinesische Basketballliga wurde nach einer fast fünfmonatigen Abschaltung wegen der Coronavirus-Pandemie mit weniger neu gestartet ausländische Spieler und keine Fans auf der Tribüne.  Die CBA wurde am 24. Januar 2020 nach dem Ausbruch des Coronavirus in Wuhan ausgesetzt, eine Woche bevor sie nach einer Frühlingspause am Ende der regulären Saison zurückkehren sollte.  Das Halbfinale begann am Samstag, dem 20. Juni 20202, mit 20 Teams, die in zwei Divisionen und begrenzte Austragungsorte unterteilt waren, um die Reisekosten zu reduzieren.  Alle Stadien sind für Fans geschlossen.  Der Vorsitzende der Liga und ehemalige NBA-Star Yao lobte die Arbeit der Clubs und Gesundheitsbehörden für ihren Beitrag zum Neustart der CBA-Saison.  (Meng Yongmin / Xinhua über AP)

Share.

Leave A Reply