Bayern verprügeln Leverkusen mit 4:2 zum 20. deutschen Pokalsieg

0

 

Die Bayern verdoppelten die Führung, als Joshua Kimmich Serge Gnabry über den rechten Kanal freigab und der unbestrittene Schuss des Flügelspielers für das 20. Saisontor des 24-Jährigen in allen Wettbewerben in die untere Ecke schmiegte.

David Alaba brachte die Bayern in der 16. Minute mit einem Freistoß in Führung, nachdem Robert Lewandowski am Rand des Strafraums gefoult worden war. Der Verteidiger segelte über die Mauer und schlug den ausgestreckten Arm von Lukas Hradecky ins Tor.

BERLIN, 4. Juli – Bundesligameister Bayern München hoffte auf ein Dreifaches, nachdem er am Samstag im Berliner Olympiastadion mit 4: 2 gegen Bayer Leverkusen gewonnen hatte und zum 20. Mal den deutschen Pokal gewann.

Es gab ein spätes Drama, als VAR in der Nachspielzeit einen Handball im Strafraum entdeckte, um Leverkusen eine Strafe zu gewähren. Kai Havertz ‘Trostschlag in die obere Ecke erwies sich als der letzte Kick des Spiels, als die Bayern ihren Titel verteidigten. (Berichterstattung von Rohith Nair in Bengaluru Schnitt von Christian Radnedge)

Leverkusen eröffnete sein Konto vier Minuten später, als Sven Bender nach einem Eckball am langen Pfosten nach Hause ging, aber es war zu wenig, zu spät, als Lewandowski in der 89. Minute eine Sekunde mit einem Chip über dem Torhüter erzielte.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Lewandowski machte es 3: 0, als er einen donnernden Treffer aus der Distanz direkt auf Hradecky fliegen ließ und der finnische Torhüter herumfummelte, sodass der Ball über die Linie kroch und dem polnischen Stürmer sein 50. Saisontor bescherte.

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Share.

Leave A Reply