BBC steht vor `schwieriger Entscheidung’ über TV-Lizenzen für über 75-Jährige, sagt der Generaldirektor

0

 

Das Unternehmen sollte in diesem Monat Bedürftigkeitsprüfungen einführen, aber das Ende des universellen Nutzens wurde aufgrund der Coronavirus-Pandemie zurückgedrängt.

Lord Tony Hall teilte der Sendung Today der BBC mit, dass der Sender noch nicht entschieden habe, ob die Änderungen über den August hinaus verschoben werden sollen.

Laut dem scheidenden Generaldirektor des Unternehmens steht die BBC vor einer „schwierigen Entscheidung“, ob die Einführung neuer TV-Lizenzierungsregeln für über 75-Jährige weiter verzögert werden soll.

“Der Vorstand hat angekündigt, dass sie das überprüfen werden, sie werden es überprüfen, und wir werden sehen, welche Schlussfolgerungen sie ziehen.”

„Der Vorstand hat beschlossen, die Umsetzung der über 75-Jährigen bis zum 1. August zu verschieben, da wir mitten in einer Krise der Meinung waren, dass es nicht der richtige Zeitpunkt war und es nicht empfindlich für die Menschen war, die zahlen werden, um sie zur Zahlung aufzufordern. ” er sagte.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Lord Hall sagte, die Position der BBC habe sich seit Monaten “nicht verändert”.

Der Sender wurde aufgefordert, die Entscheidung aufzuheben, den universellen Nutzen von Kampagnengruppen wie Age UK zu beenden.

Kulturminister Oliver Dowden lobte die BBC für ihre Entscheidung, die Abschaffung der kostenlosen über 75-TV-Lizenzen zu verzögern, und sagte im April, dass keine neuen Maßnahmen ergriffen werden sollten, während ältere Menschen isolieren müssen.

Er fügte hinzu: “Es ist eine schwierige Entscheidung und ich bin sicher, dass wir zu einem richtigen und sensiblen Ergebnis kommen werden.”

Anfang dieses Monats teilte die Wohltätigkeitsorganisation mit, dass der von der BBC vorgeschlagene Ersatzplan „einige ältere Menschen versehentlich einem erhöhten Risiko für eine Ansteckung mit Coronavirus aussetzen würde“.

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Share.

Leave A Reply