Begehbare Zentren für Coronavirus-Tests im Herzen der Gemeinden

0

Der genaue Standort der Zentren wurde von Beamten nicht bestätigt, aber es wird davon ausgegangen, dass sich einer auf einem Basketballplatz befindet, und es wurde berichtet, dass sie in leeren Läden und Parkhäusern auftauchen werden.

Sechs Zentren werden in Newcastle, Rochdale, Leeds, Brent, Newham und Slough getestet, wobei letzteres als Hybrid Drive and Walk Through bezeichnet wird.

Es sollen begehbare Zentren für Covid-19-Tests eingerichtet werden, um Menschen ohne Auto den Test auf das Virus zu erleichtern.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Sie fügten jedoch hinzu, dass die Inzidenz jetzt geringer ist und sie nach Möglichkeiten suchen können, um Tests „im Herzen von Gemeinschaften“ auf eine Weise sicher durchzuführen, die für die Menschen einfacher und zugänglicher ist.

Die Quelle sagte, dass es zuvor darum ging, Teststandorte aus dem Weg zu räumen, damit nicht „eine große“ Anzahl potenziell infizierter Menschen in das Stadtzentrum reist.

Eine Quelle des Ministeriums für Gesundheit und Soziales (DHSC) sagte, Beamte arbeiteten daran, “durch Teststellen in England für Menschen ohne Auto zu gehen”.

“Wir möchten sicherstellen, dass Tests an Orten verfügbar sind, die für die Öffentlichkeit im ganzen Land zugänglich sind und funktionieren.”

Der offizielle Sprecher des Premierministers sagte: „Wir haben bereits mobile Testeinheiten eingerichtet, um den Gemeinden bei Bedarf zu dienen.

Downing Street sagte, “die richtige Anleitung und Beratung” würde die Sicherheit von begehbaren Coronavirus-Testzentren gewährleisten.

Er fügte hinzu, dass „begehbare Websites eindeutig etwas sind, das wir uns ansehen“.

Auf die Frage, ob dies potenziell Menschen mit Coronavirus gefährden könnte, die sich mit Käufern oder anderen Fußgängern vermischen, sagte der Sprecher, das DHSC werde alle Einzelheiten des Plans darlegen.

“Aber ich bin sicher, wir werden sicherstellen, dass die richtigen Anleitungen und Ratschläge vorhanden sind”, fügte der Sprecher hinzu.

Die neuesten NHS-Test- und Trace-Zahlen zeigen, dass 24% der Personen (5.062), die zwischen dem 28. Mai und dem 17. Juni positiv auf Covid-19 getestet wurden und auf das Tracing-System übertragen wurden, nicht erreicht wurden.

“Expertenmeinung zeigt, dass wir zur Bekämpfung dieses Virus ein voll funktionsfähiges Test- und Rückverfolgungssystem benötigen. Daher werfen diese neuesten Zahlen in der Woche vor der weiteren Lockerung der Sperrmaßnahmen, insbesondere ohne eine funktionierende App, immer noch große Bedenken auf.”

Der Gesundheitsminister von Shadow, Justin Madders, sagte: „Es ist nicht gut genug, ein Viertel derjenigen, die positiv getestet wurden, drei Wochen nach dem‚ weltbesten ‘System nicht kontaktiert zu haben, und es muss dringend angegangen werden.

Diese Nummer enthält Personen, die der Dienst nicht erreichen konnte, weil auf Text-, E-Mail- und Anruferinnerungen keine Antwort eingegangen war. Es schließt auch Personen ein, die erreicht wurden, sich jedoch weigerten, Einzelheiten zu engen Kontakten anzugeben.

Während der ersten drei Wochen von Test and Trace wurden 113.925 Personen, die als kürzlich enge Kontakte von Personen identifiziert wurden, die positiv auf Covid-19 getestet wurden, über das Rückverfolgungssystem erreicht.

Davon wurden 15.225 Personen (73%) erreicht und gebeten, Einzelheiten zu den jüngsten Kontakten anzugeben.

Insgesamt 20.968 Personen, die in England positiv auf Covid-19 getestet wurden, wurden nach Angaben des DHSC in den ersten drei Wochen ihres Betriebs auf das Kontaktverfolgungssystem übertragen.

Die wöchentlichen Zahlen zu Test und Trace, die einer Überarbeitung unterliegen, zeigen derzeit, dass in den sieben Tagen bis zum 17. Juni insgesamt 82% der engen Kontakte von Personen, die positiv auf Covid-19 getestet wurden, erreicht wurden und empfohlen wurden, sich selbst zu isolieren .

Die restlichen 14.641 (11%) wurden als enge Kontakte identifiziert, aber nicht erreicht.

Dies waren 89% von insgesamt 128.566 identifizierten Kontakten.

Dies steht im Vergleich zu 91% der engen Kontakte in der ersten und zweiten Woche.

– Die als R bezeichnete Reproduktionsnummer bleibt bei 0,7 bis 0,9. Die Zahlen sind unverändert zu dem Zeitpunkt, als sie am Freitag vom Regierungsbüro für Wissenschaft und der Wissenschaftlichen Beratergruppe für Notfälle (Sage) veröffentlicht wurden.

In anderen Entwicklungen:

– John Apter, nationaler Vorsitzender der Polizeiföderation in England und Wales, äußerte sich besorgt über die Entscheidung der Regierung, die Sperrbeschränkungen an einem Samstag zu lockern, und nannte dies einen „Countdown bis zum Karneval“.

– Zahlen des Amtes für nationale Statistiken (ONS) deuten darauf hin, dass der Rückgang der Zahl der Menschen in England, bei denen Covid-19 geschätzt wird, abgeflacht ist. Das ONS sagte, seine Schätzungen deuten darauf hin, dass der Prozentsatz der positiven Tests seit der ersten Messung am 26. April „im Laufe der Zeit deutlich abgenommen hat“ und dass „dieser Abwärtstrend sich jetzt abgeflacht hat“.

Die erste dieser Luftbrücken ermöglicht es Urlaubern, laut Zeitungsberichten ab dem 4. Juli zu „risikoarmen“ europäischen Zielen zu reisen, darunter Frankreich, Italien, Spanien, Griechenland und Deutschland.

In der Zwischenzeit werden voraussichtlich nächste Woche Pläne für Luftbrücken bekannt gegeben, die es den Briten ermöglichen, bei bestimmten Zielen Urlaub zu machen, ohne dass sie bei ihrer Rückkehr nach Großbritannien 14 Tage lang unter Quarantäne gestellt werden müssen.

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Share.

Leave A Reply