Billiges Medikament verbessert erstmals die Überlebenschancen von COVID-19

0

Aber “unter dem Strich sind das gute Nachrichten”, sagte der führende Infektionsexperte der Vereinigten Staaten, Dr. Anthony Fauci. “Dies ist eine bedeutende Verbesserung der verfügbaren therapeutischen Optionen, die wir haben”.

Die Ergebnisse wurden am Dienstag bekannt gegeben, und die britische Regierung genehmigte sofort den Einsatz des Medikaments im gesamten Vereinigten Königreich für Coronavirus-Patienten wie diejenigen, die in der Studie gut abgeschnitten haben. Die Forscher sagten, sie würden die Ergebnisse bald in einer medizinischen Zeitschrift veröffentlichen, und mehrere unabhängige Experten sagten, es sei wichtig, Details zu sehen, um zu wissen, wie viel Unterschied das Medikament Dexamethason machen könnte und für wen.

Forscher in England sagen, dass sie den ersten Beweis dafür haben, dass ein Medikament die Überlebenschancen von COVID-19 verbessern kann: Ein billiges, weithin erhältliches Steroid reduzierte die Todesfälle bei schwerkranken stationären Patienten um bis zu einem Drittel.

Das Medikament wurde 10 Tage lang entweder oral oder durch eine Infusion verabreicht. Nach vier Wochen hatte es die Todesfälle bei Patienten, die eine Behandlung mit Atemgeräten benötigten, um 35% und bei Patienten, die nur zusätzlichen Sauerstoff benötigten, um 20% reduziert. Weniger kranken Patienten schien das Medikament nicht zu helfen.

Bei der von der Universität Oxford geleiteten Studie handelte es sich um einen großen, strengen Test, bei dem 2.104 Patienten nach dem Zufallsprinzip mit dem Medikament behandelt und mit 4.321 Patienten verglichen wurden, die nur die übliche Behandlung erhielten.

Der Coronavirus-Ausbruch hat seit seinem Beginn Ende letzten Jahres in China weltweit mehr als 438.000 Menschen getötet.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

“Das sind große Auswirkungen”, sagte ein Studienleiter, Dr. Martin Landray in Oxford. “Es ist keine Heilung, aber es ist sicherlich ein langer Weg nach vorn.” Es ist eine besonders gute Nachricht, dass das Medikament “bemerkenswert billig ist, vielleicht 20 oder 30 Dollar für eine ganze Behandlungsserie”, fügte er hinzu.

Die Forscher schätzten, dass das Medikament einen Todesfall pro acht Patienten verhindern würde, die an Atemgeräten behandelt wurden, und einen pro 25 Patienten, die nur mit zusätzlichem Sauerstoff behandelt wurden.

Steroidmedikamente verringern die Entzündung, die sich manchmal bei COVID-19-Patienten entwickelt, wenn das Immunsystem überreagiert, um die Infektion zu bekämpfen. Diese Überreaktion schädigt die Lunge und kann tödlich enden. Die Weltgesundheitsorganisation und andere raten davon ab, Steroide zu einem früheren Zeitpunkt im Krankheitsverlauf einzunehmen, da sie die Reinigung des Virus behindern können.

“Schon früh bekämpft man das Virus, und man möchte, dass sein Immunsystem so intakt wie möglich ist”, erklärte Fauci. Aber im fortgeschrittenen Stadium von COVID-19 verursacht der Kampf gegen das Virus so viele Entzündungen, dass es “Ihnen mehr wehtut, als dass es Ihnen hilft”, sagte er. Die Ergebnisse der Oxford-Studie ergäben mit dieser Vorstellung “vollkommenen Sinn”, sagte er.

Viele Krankenhäuser und Ärzte haben versucht, Steroide einzusetzen, um das Immunsystem zu unterdrücken, aber es gibt keine Belege aus qualitativ hochwertigen Studien, dass sie bei COVID-19 helfen.

Obwohl die Oxforder Forscher nur über Dexamethason sprachen, besagen die detaillierten Pläne für die Studie, dass die teilnehmenden Krankenhäuser zwei andere Steroide – Prednisolon oder Hydrocortison – verwenden könnten, und es gibt keinen Grund zu der Annahme, dass ein bestimmtes Steroid besser wirkt als ein anderes, sagte Dr. Francisco Marty, ein Spezialist für Infektionskrankheiten am Brigham and Women’s Hospital in Boston.

Bis jetzt ist das einzige Medikament, das nachweislich zur Bekämpfung von COVID-19 beiträgt, Remedesivir, ein experimentelles Medikament von Gilead Sciences, das ein Enzym blockiert, mit dem das Virus sein genetisches Material kopiert. Remdesivir verkürzte in einer von den National Institutes of Health der USA geleiteten Studie die Zeit bis zur Genesung schwerkranker hospitalisierter Patienten auf durchschnittlich 11 Tage gegenüber 15 Tagen bei denjenigen, die gerade die übliche Behandlung erhielten.

Es ist bekannt, dass Steroide bei der Bekämpfung bestimmter Pilz- und Bakterieninfektionen wie Meningitis und einer bei HIV-Patienten häufigen Lungenentzündung helfen, aber sie haben sich nicht als nützlich gegen Grippe oder einige andere Viruserkrankungen erwiesen, sagte er. Die Ergebnisse von Oxford würden ihn dazu bewegen, sie bei COVID-19-Patienten auszuprobieren, die zusätzlichen Sauerstoff benötigen, sagte er.

“Ich nehme an, dass die Mehrheit der Menschen Dexamethason verwendet hat, aber es ist nicht das einzige, das die Menschen hätten verwenden können”, sagte er. “Es wird toll sein, die Daten zu sehen, um zu sehen, ob es einen Klasseneffekt gibt”, sagte er.

“Das ist der Traum”, denn das Medikament wurde jahrzehntelang bei anderen Erkrankungen eingesetzt, sagte Cammack, der in der Studie keine Rolle spielte. “Es ist sehr einfach herzustellen, so dass es keinen Grund gibt, warum es nicht für die ganze Welt eingeführt werden kann.

Auch wenn Dexamethason nur in schweren Fällen hilft, “werden weltweit unzählige Leben gerettet werden”, sagte Nick Cammack, ein Virenexperte des Wellcome Trust, einer britischen Wohltätigkeitsorganisation, die die Forschung unterstützt.

“Wir wissen noch nicht”, so Fauci, “ob Remedesivir zusammen mit Dexamethason – oder davor oder danach – eingesetzt werden könnte, um mehr Nutzen zu bringen.

Dr. Peter Bach, ein Experte für Gesundheitspolitik am Memorial Sloan-Kettering Cancer Center in New York, bemerkte, dass in der Studie 41% der Menschen an Atemgeräten und 25% allein an Sauerstoff starben.

“Kurzfristige niedrige Dosen sollten kein Problem sein, aber Steroide haben eine Menge Nebenwirkungen”, darunter Gewichtszunahme, Bluthochdruck, Wassereinlagerungen, Stimmungsschwankungen, Schlafprobleme und Anstieg des Blutzuckers bei Menschen mit Diabetes, sagte Marty.

Es wurden keine Informationen über Nebenwirkungen gegeben, aber
*** Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version) ***

Share.

Leave A Reply