Bobby Bowden verlässt das Krankenhaus nach COVID-19-Behandlung

0

Der ehemalige Fußballtrainer des Bundesstaates Florida, Bobby Bowden, wurde am Donnerstag aus einem Krankenhaus entlassen, nachdem er wegen COVID-19 behandelt worden war.

Kim Shiff, eine Freundin der Familie Bowden, sagte, die 90-jährige College-Studentin Hall of Famer sei nach einem einwöchigen Aufenthalt im Tallahassee Memorial HealthCare nach Hause zurückgekehrt.

Er wurde am 6. Oktober ins Krankenhaus eingeliefert, drei Tage nachdem er positiv auf COVID-19 getestet worden war. Er hatte einige Tage nach seiner Rückkehr von einem längeren Krankenhausaufenthalt wegen einer Infektion in seinem Bein von dem positiven Test erfahren.

Bowden sagte dem Demokraten von Tallahassee Anfang dieser Woche, dass es ihm “gut gehe” und dass er bald entlassen werde.

Bowden war 34 Jahre lang Trainer des Bundesstaates Florida und steht mit 357 auf der Liste der Karrieresiege im Major College-Football an zweiter Stelle hinter dem verstorbenen Joe Paterno vom Bundesstaat Penn State. Seine Mannschaften gewannen 1993 und 1999 nationale Meisterschaften.

Share.

Leave A Reply