Bolsonaro versucht, die Unterstützer einzudämmen, als Proteste Brasilien erschüttern

0

Die Kritiker von Bolsonaro beschuldigen ihn, die brasilianische Demokratie untergraben zu haben, indem sie fast wöchentliche Proteste gegen das oberste Gericht befürworten, das eine Untersuchung des Präsidenten wegen angeblicher Beeinträchtigung der Ernennungen der Polizei aus persönlichen Gründen genehmigte.

“Lassen Sie die Dinge am Sonntag in Ruhe”, sagte der rechte Präsident unter Bezugnahme auf die Proteste vor den Toren seiner offiziellen Residenz am Tag, nachdem er die Anhänger zu Pferd bei einer Kundgebung gegen das oberste Gericht begrüßt hatte.

BRASILIA, 1. Juni – Der brasilianische Präsident Jair Bolsonaro sagte seinen Anhängern am Montag, sie sollten ihre Proteste gegen den Obersten Gerichtshof des Landes am kommenden Wochenende verschieben, nachdem Gegendemonstrationen am Sonntag gewaltsame Zusammenstöße ausgelöst hatten.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Anti-Bolsonaro-Demonstranten, die gegen das protestierten, was sie als “Faschismus” bezeichneten, der das demokratische System Brasiliens bedrohte, stießen bei einer Gegendemonstration auf der Hauptstraße von Sao Paulo mit der Polizei zusammen und warfen Steine ​​auf die Bereitschaftspolizei, die mit Tränengas reagierte.

Bei Kundgebungen in Brasilia, Sao Paulo und anderen großen Städten am Sonntag forderten seine Anhänger das Militär auf, einzugreifen und den Kongress und den Obersten Gerichtshof zu schließen.

Der Richter an der Spitze dieser Untersuchung sagte, die Art und Weise, wie Bolsonaro die Demokratie gefährdete, sei vergleichbar mit Hitlers Deutschland.

In einem am Montag veröffentlichten Zeitungsinterview sagte Vizepräsident Hamilton Mourao, ein pensionierter Armeegeneral, dass keine Gefahr eines Staatsstreichs bestehe. Aber er forderte die Institutionen des Landes auf, dem demokratisch gewählten Bolsonaro zu erlauben, das Land zu regieren.

Die Konfrontation zwischen Bolsonaro und dem Gericht brachte Brasilien in eine politische Krise inmitten des zweitschlechtesten Ausbruchs des Coronavirus der Welt, der Lateinamerikas größte Wirtschaft gelähmt und die Angst vor einem Militärputsch geweckt hat.

Bolsonaro sagte, er habe keine Rolle bei der Organisation der Proteste gegen den Obersten Gerichtshof. “Ich koordiniere nichts … ich nehme nur teil”, sagte er.

„Lass den Kerl regieren! Wenn er Fehler macht, wie andere in der Vergangenheit, gibt es Wahlen im Jahr 2022 und er wird von den Wählern beurteilt “, sagte der Vizepräsident gegenüber Valor Economico. (Berichterstattung von Lisandra Paraguassu und Anthony Boadle; Redaktion von Richard Chang)

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Share.

Leave A Reply