BOM ist der Dreh- und Angelpunkt für Sicherheit über Klimarisiken

0

Durch den Klimawandel ausgelöste nationale Sicherheitsrisiken haben die australische Wetterbehörde veranlasst, Verbindungen mit dem Geheimdienstbündnis Five Eyes zu knüpfen.

Das Bureau of Meteorology ist nun Teil einer internationalen Gruppe, die Wetterinformationen mit Auswirkungen auf die nationale Sicherheit austauscht.

Der Allianz gehören Australien, Kanada, Neuseeland, das Vereinigte Königreich und die Vereinigten Staaten an.

In seinem jüngsten Jahresbericht erklärt BOM-Direktor Andrew Johnson, dass sich die Beziehungen zur Verteidigung auf allen Ebenen vertieft haben.

“Das Büro unterstützt jetzt strategische Entscheidungsträger in wichtigen nationalen Sicherheitsabteilungen durch einen vierteljährlich erscheinenden globalen saisonalen Ausblick, der die potenziellen Auswirkungen von ungünstigem Wetter und Klima auf die Ernährungssicherheit, Flüchtlingsmigration oder Konfliktereignisse aufzeigt”, sagte Dr. Johnson.

“Diese Informationen unterstützen die Entscheidungsträger dabei, geeignete Maßnahmen zu ergreifen oder viel früher auf nationale Sicherheitsbelange hingewiesen zu werden”.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Der Jahresbericht hebt hervor, dass das letzte Jahr das wärmste und trockenste seit Beginn der konsistenten Aufzeichnungen im Jahr 1910 war.

Eine Zusammenfassung der wichtigsten Wetterereignisse im Laufe des Jahres erinnert stark an die extremen Buschfeuer, Überschwemmungen, tropischen Wirbelstürme, Hagel und Staubstürme, die die Australier ertragen mussten.

Zwischen Juli und Dezember brannten in ganz Australien mehr als fünf Millionen Hektar ab, wobei mindestens 18 Menschen ums Leben kamen und mehr als 1600 Häuser zerstört wurden.

Der größte Teil des Landes wurde gegen Ende Dezember von extremen Hitzewellen heimgesucht, was zu vermehrten Einsätzen von Krankenwagen führte.

Der 18. Dezember war im Landesdurchschnitt der heißeste Tag seit Beginn der Aufzeichnungen.

Der Jahresbericht weist auch auf einen schweren Hagelsturm hin, der im Januar über Canberra hinwegfegte, sowie auf schwere Gewitter in Melbourne, die zu mehr als 500 Millionen Dollar an Versicherungsansprüchen führten.

Share.

Leave A Reply