Boris Johnson sagt, Großbritannien gehe nicht aus Afghanistan weg, wenn die Truppen abziehen

0

Premierminister Boris Johnson sagte am Donnerstag, das Vereinigte Königreich werde Afghanistan nicht “wegziehen”, da seine Truppen von ihrem Einsatz dort zurückkehren, berichtete Associated Press.

“Wir behalten unsere Botschaftemin Kabul, und wir werden weiterhin mit unseren Freunden und Verbündeten, insbesondere unseren Freunden in Pakistan, auf eine Einigung hinarbeiten”, sagte Johnson.

Er sagte, es bräuchte viele Nationen, um dem afghanischen Volk zu helfen”bauen ihre Zukunft”, aber da die Bedrohung, die die Truppen dorthin gebracht hat, nachgelassen hat, werden sie sich zurückziehen.

Weitere Berichte von Associated Press finden Sie unten:

Johnson betonte, dass die Bedrohung durch Al-Qaida für das Vereinigte Königreich erheblich abgenommen habe, wich jedoch der Frage aus, ob die überstürzte Militärflucht des Landes und seiner NATO-Verbündeten die Arbeit von fast zwei Jahrzehnten zunichte machen oder Afghanistan verlassen könnteanfällig für die Taliban, die in vielen nördlichen Distrikten schnelle Fortschritte gemacht haben.

Der Premierminister lehnte es aus Sicherheitsgründen ab, Einzelheiten zum Truppenabzug zu nennen.Aber er sagte, dass “alle britischen Truppen, die der NATO-Mission in Afghanistan zugeteilt sind, jetzt nach Hause zurückkehren”, und fügte hinzu, dass “die meisten unserer Mitarbeiter bereits gegangen sind”.

Er betonte, dass Großbritannien bleibtverpflichtet, durch Diplomatie zu einer Friedensregelung in Afghanistan beizutragen.

In Afghanistan starben während des Einsatzes des Vereinigten Königreichs insgesamt 457 britische Soldaten, eine viel höhere Sterblichkeitsrate als bei der Beteiligung des Vereinigten Königreichs inIrak.Großbritanniens letzte Kampftruppen verließen Afghanistan im Oktober 2014, obwohl etwa 700 im Rahmen einer NATO-Mission zur Ausbildung afghanischer Streitkräfte in Afghanistan verblieben.

Das britische Verteidigungsministerium hat den Abzug der letzten Truppen angekündigt saidwürde “in wenigen Monaten abgeschlossen” sein.

Das US-Militär gab am Dienstag bekannt, dass 90 Prozent der amerikanischen Truppen und Ausrüstung das Land bereits verlassen haben, und der Abbau soll Ende August abgeschlossen sein.Letzte Woche räumten US-Beamte den größten Flugplatz des Landes, die Bagram Air Base, das Epizentrum des Krieges, um die Taliban zu vertreiben und die al-Qaida-Täter der Anschläge vom 11.Auch die meisten europäischen Truppen sind in den letzten Wochen stillschweigend abgezogen.

Verteidigungsminister Ben Wallace sagte, Großbritannien sei in eine “sehr schwierige Lage” gebracht worden, die Mission fortzusetzen, nachdem die USA ihre Entscheidung zum Abzug bekannt gegeben hatten.

Share.

Leave A Reply