BREAKING: Vierter Messerstich in London innerhalb von 10 Stunden, nachdem ein Teenager bei einem dreifachen Croydon-Angriff getötet wurde

0

Ein weiterer Mann wurde in London erstochen, nachdem ein Teenager bei einem Horror-Dreifachangriff in Croydon über Nacht getötet worden war.

Die Rettungsdienste wurden am Donnerstag gegen 21.10 Uhr nach Brighton Road, Purley, gerufen, wo Polizei, Sanitäter und der Londoner Krankenwagen anwesend waren.

"Trotz ihrer Bemühungen starb ein Mann, von dem angenommen wird, dass er in seinem späten Teenageralter war, um 21.50 Uhr am Tatort", sagte ein Polizeisprecher.

Ein anderer Mann, von dem man annimmt, dass er Ende Teenager war, wurde in der Nähe mit Stichwunden aufgefunden und mit nicht lebensbedrohlichen Verletzungen in ein Krankenhaus in Südlondon gebracht. Er ist in einem stabilen Zustand.

Ein dritter Mann im späten Teenageralter wurde in der Nähe des Bahnhofs Purley mit einer Schnittwunde gefunden. Er wurde wegen Mordverdachts festgenommen.

Und heute Morgen wurde bei einem separaten Angriff in Canning Town ein Mann in den Zwanzigern mit Stichwunden gefunden.

Der Notruf nach Barking Road um 7.40 Uhr wird geprüft, der Zustand des Opfers ist nicht bekannt.

Zwei weitere Männer, deren Alter nicht bekannt ist, wurden wegen des Verdachts des Besitzes einer Offensivwaffe festgenommen. Sie bleiben in Polizeiwachen in Südlondon in Gewahrsam.

Rund um die Brighton Road wurden zahlreiche Tatorte eingerichtet, in denen auch ein Abschnitt 60 eingerichtet ist, der der Polizei besondere Durchsuchungsbefugnisse verleiht.

Das Opfer des tödlichen Messerstichs wurde nicht identifiziert.

Früher in der Nacht gingen die Einheimischen zu den sozialen Medien, als sich der Horror abspielte.

Daniel Scott-Drysdale schrieb auf der Facebook-Seite von My South London: „Nur durchgefahren und die Polizei / Krankenwagen usw. sind überall, auf der Hauptstraße und in der Gasse hinter den Geschäften hinter dem Birnbaum usw.

"Die Hauptstraße ist abgesperrt."

Keith Eddowes fügte hinzu: „Wir leben draußen, wo es passiert ist… [a]blaues Zelt geht auf. "

Ein forensisches Team ist gegen 23.30 Uhr an der Purley Station eingetroffen.

Offiziere errichteten ein blaues Zelt am Tatort.

Ein Sprecher der Met sagte: „Die Polizei wurde am Donnerstag, dem 11. Juli, gegen 21.10 Uhr angerufen, um zu erfahren, dass ein Mann in der Brighton Road in Croydon erstochen worden war.

„Offiziere, der London Ambulance Service und der London Air Ambulance nahmen teil. Trotz ihrer Bemühungen starb ein Mann, von dem man glaubt, dass er im späten Teenageralter war, um 21.50 Uhr am Tatort.

„Die nächsten Angehörigen müssen noch informiert werden. Eine formelle Identifizierung hat nicht stattgefunden.

„Eine Obduktion wird zu gegebener Zeit stattfinden.

„Ein zweiter Mann, von dem ebenfalls angenommen wird, dass er im späten Teenageralter ist, wurde in der Nähe gefunden und erlitt Stichverletzungen. Er wurde in ein Krankenhaus in Südlondon gebracht, wo er sich in einem stabilen Zustand befindet. Es wird nicht angenommen, dass seine Verletzungen lebensbedrohlich sind.

„Ein dritter Mann, von dem angenommen wird, dass er Ende Teenager ist, wurde in der Nähe des Bahnhofs Purley gefunden und erlitt eine Schnittwunde.

„Er wurde zur Behandlung in ein Krankenhaus in Südlondon gebracht. seine Verletzungen sind nicht lebensbedrohlich. Er wurde wegen Verdachts auf versuchten Mord verhaftet.

Zwei weitere Männer wurden wegen des Verdachts des Besitzes einer Offensivwaffe festgenommen. Sie wurden zu Polizeistationen in Südlondon gebracht, wo sie in Gewahrsam bleiben.

„Detektive des Specialist Crime Command ermitteln.

„Es gibt eine Reihe von Tatorten. Anfragen gehen weiter.

„Jeder mit Informationen wird gebeten, die Polizei unter der Nummer 101 mit der Referenznummer Cad 8858 / 11Jul anzurufen.

"Ein Abschnitt 60 wurde für den lokalen Bereich genehmigt."

Share.

Leave A Reply