Brebner nicht für Victory-Trainerposten geeignet

0

Er wird die letzten fünf regulären Saisonspiele – sowie die Endspiele, falls Victory unter die ersten sechs kommt – zusammen mit dem W-League-Trainer und jetzigen Interimsassistenten Jeff Hopkins trainieren.

Brebner, ein Lieblingssohn von Victory, wurde nach der Rückkehr von Carlos Salvachua nach Spanien zum Interimstrainer ernannt.

Der Interimstrainer von Melbourne Victory, Grant Brebner, hat sich nicht dauerhaft für diese Position beworben, möchte aber seinen kurzen Einsatz als Trainer nutzen, um dem A-League-Kraftpaket zu helfen, den Funken wieder überspringen zu lassen.

“Das wird eine gute Lernmöglichkeit für mich sein, aber es gibt noch eine Menge Ausbildung, die ich durchlaufen möchte, bevor ich in eine solche Position einsteigen kann.

“Wie der Klub ganz offen erklärte, möchte er noch jemanden einstellen, und ich unterstütze das voll und ganz”, sagte Brebner.

Brebner sagte, er habe sich nicht um die Position des Cheftrainers beworben und betrachtete seine Rolle für den Rest der Saison als eine Entwicklungschance.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Brebner sagte, Victory habe sich von ihrem traditionellen Angriffsstil entfernt und er werde versuchen, sie während seiner Amtszeit zu ihren Wurzeln zurückzuführen.

Sie schmachteten auf dem 10. Platz, als die Kampagne vom COVID-19 ausgesetzt wurde.

Victory ist in dieser Saison ausgeschieden, zunächst unter Marco Kurz, der im Januar nach nur 13 Spielen in der A-Liga entlassen wurde.

“Ich spreche davon, dass dieser Klub jahrelang auf bestimmten Dingen aufgebaut wurde … (unter) Ernie Merrick in der Anfangszeit, Ange Postecoglou, Kevin Muscat – Sieg, Niederlage oder Unentschieden, die Grundlagen für unsere Leistungen waren offensiver und unterhaltsamer Fussball”, sagte er.

“Dies ist ein persönlicher Standpunkt, aber ich glaube nicht, dass dies in diesem Jahr unser Mantra war – ich glaube nicht, dass wir uns so viel vorgenommen haben, um diesen Unterhaltungsfaktor zu erreichen.

“In der kurzen Zeit, die mir zur Verfügung steht, wird das unser Ziel sein – ein bisschen Unterhaltung in die Menge zu bringen und auf dem Weg dorthin einige Spiele zu gewinnen.

Victory, das mit sieben Punkten Rückstand auf die ersten sechs Plätze liegt, wird seine Saison am 16. Juli gegen den Newcomer Western United im AAMI Park wieder aufnehmen.

Sie werden ohne den ehemaligen Kapitän Ola Toivonen auskommen, der nach Schweden zurückgekehrt ist, um bei Malmo FF zu unterschreiben, aber Robbie Kruse trainiert wieder, nachdem er die ganze Saison über mit Kniesehnenverletzungen zu kämpfen hatte.

Bitte diesen Beitrag teilen

Share.

Leave A Reply