Brees sagt, er habe die Marke in Flaggenkommentaren „völlig verfehlt“

0

Brees, ein Quarterback von New Orleans Saints, der in der Saison 2009 den Super Bowl gewann, wurde am Mittwoch in einem Interview mit Yahoo gebeten, das Knien des ehemaligen NFL-Quarterback Kaepernick während der Nationalhymne vor den Spielen erneut zu besuchen, um auf Polizeibrutalität und rassistische Ungerechtigkeit aufmerksam zu machen.

Der großartige LeBron James von Los Angeles Lakers, Malcolm Jenkins von New Orleans Saints Safety und der ehemalige NFL-Spieler Martellus Bennett waren nur einige der hochkarätigen Athleten, die Brees in ihren Twitter-Feeds kritisierten.

NEW ORLEANS – Drew Brees entschuldigte sich am Donnerstag für Kommentare, die “unempfindlich waren und die Marke völlig verfehlten”, als er seine Opposition gegen Colin Kaepernicks Knien während der Nationalhymne im Jahr 2016 bekräftigte und scharfe Kritik von hochkarätigen Athleten und anderen in der EU erhielt Nach George Floyds Tod.

Derek Chauvin wurde wegen Mordes zweiten Grades bei der Ermordung von Floyd angeklagt, einem schwarzen Mann aus Minneapolis, der mit Handschellen gefesselt war, als der Beamte einige Minuten lang ein Knie auf Floyds Nacken drückte.

Viele Athleten haben wiederholt gesagt, beim Knien gehe es nicht darum, die Flagge oder das Militär zu missachten, sondern um Polizeibrutalität.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

“Ich werde niemals jemandem zustimmen, der die Flagge der Vereinigten Staaten missachtet”, begann Brees und fügte hinzu, dass die Nationalhymne ihn an seine Großväter erinnere, die während des Zweiten Weltkriegs bei den Streitkräften gedient hatten. „In vielen Fällen bringt es mich zu Tränen, wenn ich über alles nachdenke, was geopfert wurde, und nicht nur über das Militär, sondern auch über die Bürgerrechtsbewegungen der 60er Jahre und über alles, was so viele ertragen haben Menschen bis zu diesem Punkt. “

“In dem Versuch, über Respekt, Einheit und Solidarität rund um die amerikanische Flagge und die Nationalhymne zu sprechen, habe ich Kommentare abgegeben, die unempfindlich waren und die Marke der Probleme, mit denen wir derzeit als Land konfrontiert sind, völlig verfehlt haben”, schrieb er. „Ihnen fehlte das Bewusstsein und jede Art von Mitgefühl oder Empathie. Stattdessen sind diese Worte spaltend und verletzend geworden und haben die Menschen dazu verleitet zu glauben, dass ich irgendwie ein Feind bin. Dies könnte nicht weiter von der Wahrheit entfernt sein und spiegelt weder mein Herz noch meinen Charakter genau wider. “

In einem Instagram-Post am Donnerstag sagte Brees, er entschuldige sich bei seinen Freunden, Teamkollegen, New Orleans, der schwarzen Community, der NFL-Community und “jedem, den ich gestern mit meinen Kommentaren verletzt habe”.

Kaepernick hat noch nicht auf die ersten Kommentare von Brees geantwortet, aber er hat einen Beitrag von Kyle Kuzma, dem Stürmer der Los Angeles Lakers, vor Brees ‘Entschuldigung retweetet.

“Dies zeigt Ihnen, dass es momentan viele Leute und Unternehmen gibt, die sagen, dass sie bei uns stehen, aber nur, damit sie nicht verprügelt werden, nicht weil sie es ernst meinen”, schrieb Kuzma über einem Foto von Brees, die neben Teamkollegen knien vor einem NFL-Spiel.

Brees hat zuvor gesagt, er unterstütze diejenigen gegen Polizeibrutalität, aber er sieht die Nationalhymne nicht als das richtige Forum. 2017 nahm er mit Teamkollegen teil, die vor der Nationalhymne knieten, dann aber im Einklang standen, als die Hymne gespielt wurde.

James, der in der Bewegung für soziale Gerechtigkeit führend war, sagte am Mittwoch, er könne nicht glauben, dass Brees immer noch verwirrt darüber war, was Kaepernick versuchte.

“Und Sie möchten sie für diese Aussagen begrüßen, wenn Sie jeden Athleten gekreuzigt haben, der etwas gesagt hat, indem Sie am Anfang protestiert haben”, schrieb Bennett. „Schau (ich bin) froh, dass sie etwas sagen … aber als sie die Chance hatten, ein großes Stück für ihre schwarzen Teamkollegen und Kollegen zu machen, schwiegen die meisten von ihnen, zeigten Unwissenheit oder sagten nichts Wichtiges, wenn es wurde wirklich gebraucht. “

Bennett, der mit den New England Patriots einen Super Bowl gewann und 2018 in den Ruhestand ging, veröffentlichte einen langen Thread, in dem er sagte, keiner der weißen Quarterbacks in der Liga habe sich ausgesprochen, als es nicht einfach war, dies zu tun.

“WOW MANN!!” James schrieb auf Twitter. „Ist es zu diesem Zeitpunkt noch überraschend? Sicher nicht! Du verstehst buchstäblich immer noch nicht, warum Kap auf einem Knie kniete? Hat absolut nichts mit der Missachtung von (Emoji mit amerikanischer Flagge) und unseren Soldaten (Männer und Frauen) zu tun, die unser Land frei halten. Mein Schwiegervater war einer von denen. “

„Und es zeigt, dass du die Geschichte nicht kennst. Denn als unsere Großväter für dieses Land kämpften und dienten, kamen sie zurück … sie kamen nicht zurück, um einen Helden willkommen zu heißen. Sie kamen zurück und wurden angegriffen, weil sie ihre Uniformen trugen. Sie kamen zum Rassismus zurück. Gewalt vervollständigen. “

“Drew Brees, wenn Sie nicht verstehen, wie verletzend, wie unempfindlich Ihre Kommentare sind, sind Sie Teil des Problems”, sagte Jenkins. „Zu denken, dass Sie, weil Ihre Großväter in diesem Land gedient haben, großen Respekt vor der Flagge haben, dass alle anderen die gleichen Ideale und Gedanken haben sollten, die Sie tun, ist lächerlich.

Jenkins, der Brees ‘Teamkollege war, als die Saints den Super Bowl gewannen, verbrachte die letzten sechs Spielzeiten bei den Philadelphia Eagles, bevor er in dieser Nebensaison nach New Orleans zurückkehrte. Er hat ein Video von sich auf Twitter gepostet und mit seinem Teamkollegen gesprochen.

Weitere AP NFL: https://apnews.com/NFL und https://twitter.com/AP_NFL

___

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

DATEI - In diesem Datei-Foto vom 6. November 2016 wird der Quarterback Colin Kaepernick von San Francisco 49ers, rechts, vom Quarterback Drew Brees von New Orleans Saints am Ende eines NFL-Fußballspiels in Santa Clara, Kalifornien, begrüßt. Als Sportler und Sportorganisationen Auf der ganzen Welt sprach sich Drew Brees nach George Floyds Tod gegen rassistische Ungerechtigkeiten aus, nachdem er seine Opposition gegen Colin Kaepernicks Knien während der Nationalhymne im Jahr 2016 bekräftigt hatte. (AP Photo / D. Ross Cameron, File)

Share.

Leave A Reply