Britischer Energiewächter, um die Finanzkontrollen bei kleinen Lieferanten zu verstärken

0

Die Verluste unter den kleineren Unternehmen führten zu Fragen über die Lebensfähigkeit einiger der rund 50 unabhängigen britischen Energieversorger, die in den letzten Jahren größeren Unternehmen Marktanteile abgenommen haben.

Mehrere kleine Energieunternehmen sind in den letzten zwei Jahren pleite gegangen, da eine Preisobergrenze für die am häufigsten verwendeten Tarife und schwankende Großhandelspreise ihre Gewinne beeinflusst haben.

London (ots / PRNewswire) – Die britische Energieregulierungsbehörde Ofgem plant, die Finanzkontrollen für Energieversorger zu erhöhen, um das Risiko eines Zusammenbruchs zu verringern, hieß es am Donnerstag.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Ofgem hatte bereits im vergangenen Jahr strengere Regeln für neue Marktteilnehmer festgelegt und erklärt, dass die neuesten Maßnahmen dazu beitragen würden, die Standards bei bestehenden Lieferanten zu verbessern.

Kleinere Lieferanten, die mehr Kunden gewinnen, müssen nachweisen, dass sie über ausreichende Finanzen verfügen, um ihren Verpflichtungen nachzukommen, und Ofgem sagte, dies könne sicherstellen, dass sie keine noch höheren Zahlen annehmen.

„Diese Vorschläge werden die Kundendienststandards der Lieferanten verbessern… und gleichzeitig das Risiko und die Kosten für die Verbraucher im Zusammenhang mit Lieferantenversagen verringern“, sagte Mary Starks, Geschäftsführerin für Verbraucher und Märkte bei Ofgem, in einer Erklärung.

Die Regeln sollen in diesem Winter in Kraft treten, sagte Ofgem mit einer Konsultation, die bis zum 20. August geöffnet ist. (Berichterstattung von Susanna Twidale. Redaktion von Jane Merriman)

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Share.

Leave A Reply